Familien-Duell, Werner Schulze-Erdel, 100 Gründer gefragt

Dieses Land hat schon viele große Werners gesehen: Werner Herzog, Werner von Siemens, Werner Beinhart und einige andere. Ein großer Werner ist auch Werner Schulze-Erdel, der die Nation nicht nur mit RuckZuck beglückte, sondern auch mit dem Familien-Duell, wo er regelmäßig 100 Leute befragte und Kandidaten mussten deren Antworten erraten. Gründerszene möchte diesem alten Format der Fernsehgeschichte nun gerne Tribut zollen und hat seines Zeichens auch einmal 100 Gründer zu verschiedenen Themen befragt.

… Sie gerne hätten.

51% „Ein vernünftiges Gehalt.“
24% „Meinen Job in einem Samwer-StartUp zurück.“
15% „Ein Leben.“
5% „Einen Anteil an StudiVZ – NOT!“
4% „Einen ITler, der Ruby, PHP, Java und sprechen kann.“
1% „Eine Erwähnung auf Deutsche Startups“

… Sie gerne los werden würden.

55% „Meine Investoren.“
24% „Mein Schlafbedürfnis.“
11% „Meine Festangestellten.“
5% „Meine Investoren. Immer noch.“
5% „Meine Freundin.“

…Ihnen Angst macht.

40% „Die Freiheit.“
30% „Das US-StartUp, dem wir die Idee geklaut haben.“
20% „Meine Investoren. Vor allem dieser eine laute Samwer.“
6% „Licht.“
4% „Meine Payroll.“

…Sie in ihrer Freizeit machen.

100% „Verstehe die Frage nicht.“

…Sie von Lukasz Gadowski gelernt haben.

40% „Wie viele Länder die Europäische Union hat.“
30% „Wie man auf Polnisch richtig schön flucht.“
15% „Wie man ein Copycat baut, ohne dass es jemand merkt.“
15%
„Wie man richtig Intros schreibt.“

Foto: RTL