Pinspire, offline, Online-Pnnbrett

Access investiert 200 Millionen in Rocket

Nachdem Rocket Internet weltweit Startups auf den Weg bringt, muss auch die Kasse irgendwann gefüllt werden. Das besorgte US-Milliardär Len Blavatnik im Mai 2012 für den Berliner Inkubator. Über seine Beteiligungsgesellschaft Access Industries investierte er 200 Millionen US-Dollar in den Samwer-Inkubator Rocket Internet. 

StudiVZ: der Anfang vom Ende

 In der Mitte des Jahres 2012 steht das Ende eines StudiVZ, wie man es bis dahin kannte: Mitarbeiter werden entlassen und ein Teil der Firma wird unter dem neuen Namen Poolworks weitergeführt – ein letzter Anker scheint der Fokus auf SchülerVZ zu sein.

 

Razzia bei Lieferheld

Bisher verdienten vor allem Anwälte an den Lieferdienstvermittlern. Im April 2012 muss das Berliner Startup Lieferheld eine Razzia erdulden. Die Anschuldigung: Sie seien Schuld an einer Überlastungs-Attacke auf ihren Konkurrenten Lieferando. Ende Juli kommt die Entlastung, die Ermittlungen werden eingestellt.

 

Gerüchte um Pinspire-Ende

Das Hype-Startup Pinterest erfasst 2012 selbstverständlich auch die Klon-Maschinerie. Im April aber scheint das Samwersche Pinspire bereits vor dem Ende zu stehen. 70 Mitarbeiter stehen auf der Straße, hört man in der Gründerszene. Nur ein Notteam halte den Pinterest-Klon am Leben.

 

Lieferando mit Kampagne gegen Lieferheld?

Die Schlacht zwischen den Lieferdienstvermittlern schafft es gleich zwei mal unter die meistgelesenen Nachrichten im zweiten Quartal 2012. Keine 48 Stunden ist aus der Anklage gegen Lieferheld nur noch eine „Anklage gegen Unbekannt“ übrig. Was wollte Lieferando bezwecken?

 

Codeklau bei den Samwers

Auch wenn es nicht das erste Mal ist, dass den Samwers vorgeworfen wird, neben dem Geschäftsmodell auch konkrete Bestandteile kopiert zu haben – der Codeklau bei der nigerianischen Gründung Sabunta mit direkten Verweisen zu Fab verwundert. Diesmal aber äußert sich Rocket Internet zu den Vorwürfen. Übrigens: Sabunta ist bereits wieder Geschichte und leitet mittlerweile zu Jumia um.

Bild: Earl53
GD Star Rating
loading...
Lieferheld-Razzia und Samwer-Codeklau, 2.5 out of 5 based on 4 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.