bibliothek

Lesestoff für Startups

Bücher, die Gründer lesen sollten, müssen nicht unbedingt trocken oder angestaubt sein. Szeneköpfe wie Claudia Helming, Fabian Heilemann, Marcus Tandler, Frank Thelen oder Oliver Thylmann haben in den letzten Wochen in den Gründerszene-Neujahrsfragebögen verraten, welche Bücher einen Unternehmer weiterbringen. Hier gibt’s ihre Antworten, übersichtlich zusammengetragen.

G Tipp – Lesenswert bei Gründerszene 10 TED-Talks für Gründer

Von Timothy Ferriss‘ Dauerbrenner „Die 4-Stunden-Woche“ über Richard Bransons Autobiografie „Losing My Virginity“ bis hin zum neuesten Werk von Deutschlands jüngstem Philosophie-Professor („Warum es die Welt nicht gibt“, von Markus Gabriel) – in den folgenden 22 Werken steckt geballtes Startup-Wissen.

Zur Galerie

Buchempfehlung von Tollabox-Gründerin Béa Beste: „Ein Buch, das den Blick auf das Richtige und Wichtige auf besonders unterhaltsame Weise richtet: 'Die Glücksformel: oder Wie die guten Gefühle entstehen' von Stefan Klein, dessen Bücher ich erst schätzte und mit dem ich mich anschließend angefreundet habe.“

Artikelbild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Rob124; Galeriebilder: Amazon/Carlsen Verlag