photo-1429681601148-75510b2cef43

Gerade keine Stelle frei? Es lohnt sich trotzdem, Kandidaten kennenzulernen.

Sergej Zimpel ist Recruiting Manager bei ProSiebenSat1 Media SE, Mitgründer des HR-Netzwerks Purple Squirrel Society und ein großer Verfechter der modernen Talent-Akquise. Beim ersten HR & Digital Careers Meetup der Gründerszene Jobbörse im Oktober erklärte er, worauf es beim Recruiting heute ankommt. Hier sind seine 5 Punkte, die HRler im digitalen Zeitalter berücksichtigen sollten.

1. Versuche, das Business wirklich zu verstehen

Sicher, so ein ruhiges HR-Office ist schon ganz nett. Doch ohne den direkten Kontakt zum Team wird es dir immer schwerfallen, ihr Business richtig zu verstehen. Schon nach ein paar Tagen, die du nicht allein, sondern mittendrin verbringst, wirst du einen Unterschied feststellen. Das tägliche Arbeiten, die Herausforderungen, welcher Typ Mensch am besten in die verschiedenen Bereiche passt – all das kannst du nur so erfahren.

Manchmal ist es natürlich aus strukturellen Gründen nicht möglich, dass HRler mit anderen Teams zusammensitzen. Stattdessen könntest du nur an einem festgelegten Tag pro Woche Dein Büro verlassen oder die Arbeit eines Teams durch Job-Shadowing kennenlernen. Sprich Deine Führungskraft einfach darauf an, welche Lösung sich in Eurem Unternehmen anbietet.

2. Bleibe neugierig

Lerne jede Woche etwas Neues, das nichts mit Recruiting zu tun hat. Ob du bei Codecademy die Grundlagen einer Programmiersprache lernst, bei der Khan Academy einen Kurs zu Finance-Themen belegst oder mithilfe von Online-Kursen den Umgang mit Google Analytics lernst ­– das Internet bietet unendlich viele, häufig sogar kostenlose Möglichkeiten. Viele Lernplattformen können auch mobil auf dem Smartphone genutzt werden und eignen sich bestens für die Fahrt ins Büro oder die Mittagspause. Du wirst sehen, dass schon Grundlagen Dein Standing deutlich verbessert.

Anzeige
3. Kenne Deine Kandidaten

Ob bei der Direktansprache oder bei Stellenanzeigen – zu oft wird den Kandidaten nur eine „steile Lernkurve“ oder eine „neue Herausforderung“ versprochen. Gerade Top-Talente können diese Floskeln nicht mehr hören.

Eine zielgenaue Ansprache hebt deine Company von der Masse ab. Informiere dich genau, welche Themen gerade in den Communities deiner Kandidaten diskutiert werden, zum Beispiel durch Soziale Medien oder Cloud-Services wie Feedly. Überlege dir außerdem, bei welchen aktuellen Themen deine Company besonders punkten kann.

4. Netzwerk, Netzwerk und noch einmal Netzwerk

Baue dir ein starkes Netzwerk auf. Und zwar sowohl innerhalb, als auch außerhalb deiner Company. Gehe mit Deinen Kollegen lunchen, lade Kandidaten, für die du gerade keine Stelle hast, zum Kaffee ein und lasse dir von deinen Geschäftsführern Kontakte aus ihrem Netzwerk vorstellen.

Wenn es dann in Zukunft neue Stellen zu besetzen gilt, fängst du nicht bei Null an, sondern kannst bereits auf ein breites Netzwerk zurückgreifen. Auch die Direktansprache wird so viel effizienter, da du die Kandidaten entweder schon persönlich kennst, oder deine Kontakte nutzen kannst, um diesen vorgestellt zu werden. Natürlich baut sich so ein Netzwerk nicht über Nacht auf. Doch wenn du es hast, wirst du Deine Time-to-Hire deutlich reduzieren können.

5. Bringe dein Unternehmen inhaltlich voran

Im Recruiting ist es leicht, in eine rein operativ-administrative Rolle zu rutschen. Diese Aufgaben sind ohne Frage wichtig und zentraler Bestandteil der Arbeit. Trotzdem ist es wichtig, dass HRler selbst Themen anschieben und diese auch gegenüber dem Management durchsetzen können. Ob es um eine neue Sourcing-Strategie, eine Bewerbungssoftware oder neue diagnostische Tools für den Auswahlprozess geht, hängt nur von dir und deinem Unternehmen ab. Auch wenn es schwerfällt, Zeit in strategische Themen zu investieren, solltest du dir bewusst sein, dass eine erfolgreiche Umsetzung zu wesentlich effizienterem Arbeiten führt.

Das HR & Digital Careers Meetup ist eine Eventreihe der Gründerszene Jobbörse. Im Fokus steht der Austausch von Recruitern, Experten und Interessierten. Thematisch dreht sich alles um Human Resources, Karriere in der Digitalwirtschaft sowie Trends im Recruiting und Employer Branding.

Anzeige: Ihr wollt eine professionelle Bewerbung, mit der ihr aus der Masse herausstecht? Dann nutzt den Gründerszene Bewerbungsservice, den wir in Kooperation mit Dein-Lebenslauf.com anbieten!