michael-moritz

Sequoias Investorenlegende Sir Michael Moritz (links, stehend) 2009 auf einem Panel mit den nicht weniger legendären Kollegen Don Valentine, Dick Kramlich, Bill Draper und Reid Dennis.

6Wunderkinder mit rund 60 Millionen Dollar bewertet

Das Berliner To-Do-Startup 6Wunderkinder hat eine Series-B-Finanzierung in Höhe von 19 Millionen US-Dollar erhalten – und nicht in Höhe von 30 Millionen Dollar, wie TechCrunch (und daraufhin auch Gründerszene) Anfang November berichtet hatte. Stattdessen liege die Höhe der bisherigen Gesamtfinanzierung bei über 30 Millionen Dollar, so das Unternehmen. Wie 6Wunderkinder-CEO Christian Reber dem Wall Street Journal Deutschland bestätigte, wird das Startup mit ungefähr 60 bis 65 Millionen US-Dollar bewertet.

Die aktuelle Finanzierungsrunde wurde – neben erneuten Beteiligungen der Altinvestoren Atomico und Earlybird - vor allem durch den legendären kalifornischen VC Sequoia Capital gestemmt. Sequoia-Chairman Michael Moritz wird Mitglied im Board von 6Wunderkinder.

Wie kommt man an ein Investment von Sequoia? 6Wunderkinder-CEO Christian Reber gibt Antworten im Gründerszene-Interview.

Anzeige
Die To-Do-App Wunderlist hat nach Angaben von 6Wunderkinder mittlerweile mehr als sechs Millionen Nutzer, darunter 50.000 Geschäftskunden. Wachsen will das Unternehmen nun vor allem in den USA. Auf lange Sicht soll das ehrgeizige Ziel von 100 Millionen Nutzern erreicht werden – so CEO Christian Reber im Gründerszene-Interview.

Sequoia-Chairman Michael Moritz lobt in einer Mitteilung das Produkt: „Wunderlist ist eine dieser süchtig machenden Apps, bei der man sich fragt, warum man sie nicht schon vorher entdeckt hat.“ Für den VC sei das Investment zudem „eine konsequente Weiterführung unseres tiefen Interesses an cloud-basierten Produktivitäts-Anwendungen, das schon zu unseren früheren Partnerschaften mit Dropbox und Evernote geführt hat“. 6Wunderkinder versucht seit längerem, sein Produkt als dritten Pfeiler im Produktivitäts-App-Ökosystem neben den US-Vorbildern Dropbox und Evernote zu positionieren.

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von jurvetson