Die Karlsruher Studenten zu Besuch in Berlin

Die Karlsruher Studenten zu Besuch in Berlin, hier informiert durch Kolja Hebenstreit


Drei Tage hatten sich die sechs Mitglieder der PionierGarage, einer Hochschulgruppe für Unternehmertum an der Universität Karlsruhe (TH), Zeit genommen um in Berlin junge, erfolgreiche Unternehmer zu treffen und sich von deren individuellen Erfolgsgeschichten inspirieren zu lassen. Durch die tatkräftige Unterstützung von Stephan Mehdorn (imedo.de) konnten Termine bei acht spannenden StartUps vereinbart werden, bei dem sich die Gründer Zeit nahmen, sich den Fragen der Karlsruher Studenten zu stellen und ihre Erfahrungen zu teilen.

Der Startschuss fiel am Montagvormittag im Büro von smaboo, wo CEO Christoph Magnussen seine Geschäftsidee einer alternativen Form von Marketing nach dem „Word-Of-Mouth“-Prinzip erklärte und erkenntnisreiche Hinweise zur Ansprache von Vertriebspartnern gab. Am Nachmittag stand der Besuch vom spendino auf dem Programm, wo die beiden Gründer Sascha Schubert und Florian Nöll über die allgemeinen Schwierigkeiten in der frühen Phase der Gründung sprachen und ihre Strategie zur Akquise von Kunden und Investoren darlegten. Nach dem ersten sehr lehrreichen und motivierenden Tag bot sich der PionierGarage abends die Möglichkeit, auch einige der bereits etablierten Unternehmen der Hauptstadt kennen zu lernen.

Der Dienstag begann im Büro von Designskins.com: Vertriebs- und Marketingleiterin Victoria Chirita gab einen Einblick in ihre kreative Marketing-Strategie und zeigte ihre persönlichen Erfolgsfaktoren bei der Neugründung ihrer Unternehmung für designte Handy- und Laptopklebefolien. Beim Informationsdienst SMS Guru konnte die PionierGarage im Gespräch mit Geschäftsführer Frederik Fleck Erfahrungswissen aus seinen zahlreichen Projekten und Gründungen aufnehmen und erhielt wertvolle Tipps aus der Sicht eines Business Angels. Den Abschluss bildete der Besuch bei Mister Spex, einem von Deutschlands größten Online-Optikern, wo Gründer Dirk Graber seinen strukturierten Ansatz zur Findung eines Geschäftsmodells erklärte.

Am letzten Tag der Tour war die PionierGarage beim Gesundheitsportal imedo.de und dem VC Team Europe Ventures von Lukasz Gadowski und Kolja Hebenstreit zu Gast. Über den Dächern des Alexanderplatzes teilte Kolja Hebenstreit seine Erfahrungen und Ansichten über die Essentials erfolgreicher Gründerteams und potenter Geschäftsideen, bevor Stephan Mehdorn einen Einblick in die Unternehmensstrategie des Portals imedo.de gab und die Pioniergarage durch seine Begeisterung für Unternehmertum weiter motivierte, auf erfolgreiche Gründungen hinzuarbeiten.

Letzte Station vor der Rückreise nach Karlsruhe war die Firma SunCoal, die aus Biomasse einen CO2-neutralen Brennstoff herstellt, der technisch der Braunkohle äquivalent ist. Christian von Olshausen gab den Karlsruher Pionieren einen Einblick in das Funktionsprinzip der Umwandlung der Biomasse, anschließend berichtete er über die Schwierigkeiten und Erfolgsmomente von SunCoal und erklärte die für das Unternehmen richtungsweisenden Entscheidungen.

Die Tour war in den Augen aller Teilnehmer ein voller Erfolg, der nicht nur ungemein hilfreiches Erfahrungswissen vermitteln konnte, sondern vor allem die Inspiration und den Willen, selbst zu gründen, um ein Vielfaches erhöht hat! Eine Neuauflage der StudyTour ist fest geplant, um den Gründerfunken auch auf die nächste Generation der PionierGarage überspringen zu lassen.