Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Zurück zur CD? Adele boykottiert Streaming-Dienste

Adele veröffentlicht am Freitag ihr neues Album „25“und scheint davor einige Telefonate mit Taylor Swift geführt zu haben. Denn nach Swift hat sich jetzt auch die Sängerin dazu entschieden, ihr Werk nicht für Streaming-Services freizugeben, weder für Apple Music noch für Spotify. Bei Amazon und iTunes ist zumindest ein Kauf im Mp3-Format möglich. Adeles Label erhofft sich allerdings einen Rekordverkauf bei den CDs: 1,5 Millionen Stück will Sony Music in der ersten Woche verkaufen. [Mehr dazu bei New York Times und bei Billboard]

Weitere Meldungen

Anzeige
Square schließt am ersten Handelstag mit 13,07 US-Dollar, 45 Prozent über dem Ausgabepreis. [Mehr dazu bei Fortune]

Etwas schwächer war das Börsendebüt der Match Group mit einem Plus von 22 Prozent. [Mehr dazu bei CNBC]

Google übernimmt Bepop, das Startup von VMWare-Gründerin Diane Greene. Sie verantwortet künftig das Cloud-Geschäft des Konzerns. [Mehr dazu bei Business Insider]

YouTube will seine Nutzer besser vor Urheberrechtsklagen und übernimmt in bestimmten Fällen die Anwaltskosten.  [Mehr dazu bei Ars Technica

Bild:  Sony Music

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.