airbnb

Peter Thiels Founders Fund investierte

Airbnb-Mitgründer und CTO Nate Blecharczyk hat auf der Bühne der TechCrunch-Disrupt-Konferenz in Berlin bestätigt, was bereits seit einer Weile gemunkelt wurde: Der Vermittler von Übernachtungsgelegenheiten erhielt eine kräftige Finanzspritze in Höhe von 200 Millionen US-Dollar. Die bereits vor einiger Zeit abgeschlossene Runde wurde angeführt von Peter Thiels Founders Fund, die Altinvestoren haben ebenfalls mitgezogen.

Anzeige
Auf die Frage, warum Airbnb erst jetzt mit der Information heraus rücke, antwortete Blecharczyk: Da man sich an Privatleute richte, helfe es dem Unternehmen nicht gerade, „mit großen Zahlen um sich zu werfen“.

Offenbar will Airbnb also sobald nicht übernommen werden. Blecharczyk betonte: „Wir haben uns definitiv dafür verschrieben, unabhängig zu bleiben.“ Und ein möglicher Börsengang? „Das wäre sicherlich ein möglicher (Exit-)Weg.“

Bild: Georg Räth