weekly


Krisenkommunikation: Wie es Airbnb gelang, nach dem Sex-Orgien-Skandal ein PR-Desaster abzuwenden

In einer über Airbnb vermittelten Wohnung wird eine Swingerparty veranstaltet. Klingt nach PR-Debakel. Außer man hat den richtigen Schlachtplan in der Schublade. Lesen…

Werbevermarkter Sociomantic vor 200-Millionen-Exit?

Ganz ohne VC-Geld wuchs Sociomantic von drei Gründern auf über 200 Mitarbeiter. Die Krönung ist nun offenbar ein Millionen-Exit – an eine britische Supermarktkette. Lesen…

Preloved Fashion: Millionen für Mode-Plattform Rebelle

Das Hamburger Fashion-Startup Rebelle hat einen siebenstelligen Betrag eingesammelt. Mit dem Geld will die Plattform für Second-Hand-Mode ins Ausland expandieren. Lesen…

Anzeige
Samwer-Inkubator: Warum bei Rocket Internet so wenige Frauen in Führungspositionen arbeiten

Der weltweit agierende Inkubator Rocket Internet hat Probleme, Frauen für Führungspositionen zu finden. Personalchefin Vera Termühlen erklärt gegenüber Gründerszene, warum das so ist. Lesen…

Gründer-Tipps: 10 Regeln zur erfolgreichen Führung eines Startups

Führung ist eine risikoreiche und spannungsgeladene Aufgabe. Sie sorgt für produktive Zusammenarbeit – und ist ein fast unmöglicher tagtäglicher Balanceakt. Lesen…

Frauenpower: 20 Gründerinnen in Deutschland – Teil zwei der Serie

Noch nicht viele Frauen gründen ihr eigenes Startup. Nach unserer ersten Bilderstrecke anlässlich des Weltfrauentags, hier die zweite Übersicht mit weiteren Gründerinnen. Lesen…

Verkauf an Dunnhumby? So reagiert die Szene auf den möglichen Sociomantic-Exit

Die Berichte über einen möglichen Verkauf des Berliner Online-Marketing-Startups Sociomantic elektrisieren Startup-Deutschland. Die wichtigsten Reaktionen. Lesen…

Handyhüllenshop Deinphone: „In Deutschland wird Unternehmertum oft mit Reichtum verwechselt“

2011 als Wohnzimmerprojekt gestartet, beschäftigt der Smartphonehüllen-Shop DeinPhone heute 25 Mitarbeiter. Warum die Macher Business Angels einen Korb gaben. Lesen…

Aus für Foodiesquare: TastyBox-Anbieter meldet Insolvenz an

Das Münchner Startup FoodieSquare, Anbieter der Tastybox, hat über eine halbe Million Euro per Crowdfunding eingesammelt – und ist nun zahlungsunfähig. Lesen…