producthuntbooks

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Das 2013 gegründete Tech-Portal Product Hunt macht einen Exit: Die Startup-Plattform AngelList übernimmt das Startup und betreibt es als eigene Marke weiter. 20 Millionen US-Dollar soll AngelList für Product Hunt gezahlt haben. Gründer Ryan Hoover bleibt beim neuen Eigentümer CEO, der Großteil des 14-köpfigen Teams kommt mit. [Mehr bei Recode]

Apple hat bereits vergangenes Jahr das Mapping-Startup Indoor.io übernommen und will mit Drohnen seinen Kartendienst Maps verbessern. [Mehr bei Bloomberg]

Amazon und der Inkubator TechStars starten ein gemeinsames Programm für Artificial-Intelligence-Startups. [Mehr bei TechCrunch]

Twitter kauft den App-Entwickler Yes, dessen Apps Frenzy und WYD werden eingestellt. Der CEO Keith Coleman wird VP of Product. [Mehr bei VentureBeat]

Ein schönes Wochenende!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Ryan Hoover/Product Hunt

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.