Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

AOL will mit Yahoo fusionieren

AOL-CEO Tim Armstrong hat Interesse an einer Fusion mit Yahoo und soll dieses auch schon gegenüber CEO Marissa Mayer bekundet haben, berichtet Re/code. Die Yahoo-Geschäftsführerin soll davon nicht überzeugt sein, soll aber über eine Übernahme des AOL-Portals Huffington Post nachdenken. [mehr dazu bei Re/code]

Anzeige

Secret 100 Millionen Dollar wert

Die Geheimnis-App Secret schließt wenige Monate nach dem Launch eine weitere Finanzierungsrunde in Höhe von 25 Millionen US-Dollar ab. Das Startup wird mittlerweile auf 100 Millionen Dollar bewertet. Zudem hat die Anwendung ab sofort einen anonymen Facebook-Login integriert.  [mehr dazu bei New York Times]

Google X-Chef wechselt zu Amazon

Babak Parviz, der als Director von Google X das Google Glass-Team leitete, geht zu Amazon. An welchen Projekten er beim eCommerce-Konzern arbeiten wird, verrät er noch nicht. [mehr dazu bei 9to5Google]

BitTorrent testet Pay-Wall und Crowdfunding

Durch eine Crowdfunding-Kampagne auf seiner Plattform will der Filesharing-Dienst BitTorrent eine achtteilige Science Fiction-Serie finanzieren. Nutzer unterstützen mit einem Beitrag von 9,95 US-Dollar die Produktion und erhalten damit Zugriffsrechte. Außerdem arbeitet BitTorrent an einer Pay-Wall. Mit einem Künstler entwickelt das Unternehmen ein Musik-Bundle, für das User zahlen müssen. [mehr dazu bei New York Times]

LinkedIn übernimmt Newsle

LinkedIn übernimmt das Portal Newsle. Der Dienst sammelt Erwähnungen und Nachrichtenbeiträge im Web von Personen aus dem persönlichen Netzwerk. Die Website soll weiterhin bestehen bleiben, aber LinkedIn will diese Funktion stärker in seine eigene Plattform integrieren. [mehr dazu bei The Next Web]

Bild:  Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Yahoo Inc

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.