AppCircus am 14. November in Düsseldorf

Die Anzahl der weltweit angebotenen Apps für Smartphones wächst stetig an. Egal ob praktische Hilfsfunktionen, Content oder Games – für alles gibt es die passende App. Doch während die App-Branche angebotsseitig extrem wächst, steht sie in Sachen Vernetzung und Organisation noch am Anfang. Um dieses Problem zu lösen wurde im vergangenen Jahr der AppCircus ins Leben gerufen. Der AppCircus ist eine Art Showcase-Veranstaltung, die in andere Events integriert werden kann. Am 14. November macht der AppCircus beim Mobile Monday in Düsseldorf halt.

Smartphones breiten sich weiter aus

Smartphones sind weltweit auf dem Vormarsch. Was vor einigen Jahren noch als Hightech-Gerät angesehen wurde, ist mittlerweile in der breiten Masse angekommen und zukünftige Prognosen deuten auf die flächendeckende Verbreitung von Smartphones hin. Laut einer Studie des renommierten Gartner-Instituts werden im Jahr 2015 über eine Milliarde neue Smartphones verkauft werden.

Ein beachtlicher Teil der Internet-Gründungen kommt aus dem Mobile-Sektor. Teilweise basieren, wie am Beispiel von Gigalocal zu sehen, ganze Unternehmen auf einer App. Apps sind somit nicht mehr nur praktische Helfer und lustige Gimmicks, sondern bilden teilweise das Geschäftsmodell eines ganzen Unternehmens. Um den zahlreichen Apps sowie den dazugehörigen Entwicklern und Vermarktern eine weltweite Plattform zu bieten wurde 2010 der AppCircus ins Leben gerufen.

Die Eventreihe ist ein standardisiertes Format, dass weltweit in andere Internet- und Mobile-Events integriert werden kann und App-Entwicklern die Möglichkeit gibt, ihr Produkt vorzustellen. Die Mischung aus Showcase und Pitch bietet somit einen guten Rahmen um die neuesten Apps vorzustellen und der Mobile-Branche eine Anlaufstelle zu bieten. Der AppCircus, der bereits im Debutjahr an über 40 Standorten halt machte, wird am 14. November beim Mobile Monday National Summit in Düsseldorf stattfinden.

AppCircus stellt aktuelle Apps vor

Die Teilnahmebedingungen des AppCircus sind schnell erklärt: Die Bewerbung ist für alle Entwickler, Startups und Unternehmen offen, die eine eigene App entwickeln oder betreiben. Mit dieser App müssen sich die Teilnehmer bereits vor der Veranstaltung bewerben und werden dann zum AppCircus eingeladen, auf dem sie in dreiminütigen Pitches ihre App vor dem Publikum sowie interessierten Investoren vorstellen.

Alle Gewinner des jeweiligen AppCircus kommen dann in einen gemeinsamen Pool, aus dem 20 Finalisten für die Mobile Premier Awards 2012 in Barcelona ausgewählt werden. Zusätzlich gibt es für den zweitplatzierten die Möglichkeit auch im nächsten Jahr wieder mit der gleichen App teilzunehmen, was normalerweise nicht gestattet ist und so die Möglichkeit zur Weiterentwicklung und Verbesserung der App bietet.

Der AppCircus ist somit in vielen Hinsichten ein Vorbild-Projekt: Erstens gibt er App-Entwicklern eine Plattform zum Austausch, die es in dieser Form bisher noch nicht gab, zweitens ist es ein standardisiertes Event, das sehr einfach in andere Events integriert werden kann und somit eine konzeptionelle Vorbildfunktion hat und drittens wird ein internationaler Wettbewerb gefördert, der das Mobile-Segment insgesamt voranbringt und mit innovativen und nützlichen Apps dem wachsenden Smartphone Markt zusätzliche Attraktivität verleiht.

Veranstaltungsinformationen

  • Ort: Rudas Studios Zollhof 15, 40221 Düsseldorf
  • Datum: Montag, 14. November 2011
  • Eintritt: kostenlos

Das vollständige Programm sowie Informationen zum Event und zur Anmeldung gibt es auf der Veranstaltungsseite.