Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Apple übernimmt das Artificial-Intelligence-Startup Emotient

Artificial Intelligence ist derzeit eines der größten Anliegen der Tech-Konzerne. Apple hat sich deshalb wieder um eine Technologie bereichert und das Startup Emotient gekauft. Das Unternehmen aus San Diego entwickelt Software zur Gesichtserkennung und Analyse von Emotionen. Die Einzelheiten des Deals verrät Apple nicht. Emotient hat in einer ersten Finanzierungsrunde acht Millionen US-Dollar eingesammelt und offenbar keine weiteren Investoren mehr gefunden. [Mehr dazu bei Wall Street Journal]

Weitere Meldungen

Anzeige
Das Flash-Sales-Portal Gilt Groupe geht wie bereits vermutet für 250 Millionen US-Dollar an den Saks-Fifth-Avenue-Eigentümer Hudson Bay. [Mehr dazu bei TechCrunch]

Das Weiße Haus lädt Twitter, Facebook, Apple und Google zu einem Gespräch über die Kommunikation von Terroristengruppen auf Social Media ein.  [Mehr dazu bei Reuters]

Google geht mit Lenovo eine Partnerschaft für seine Augmented-Reality-Smartphones „Project Tango“ ein. [Mehr dazu bei VentureBeat]

Facebook erreicht mit dem Messenger erstmals 800 Millionen monatlich aktive Nutzer. [Mehr dazu bei TechCrunch]

Bild: Emotient

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.