Das passierte, während Du schliefst

Das gerichtliche Verfahren gegen Apple im Kampf um die iPhone-Daten des San-Bernardino-Attentäters ist beendet. Das FBI hatte den Gerichtstermin vergangene Woche kurzfristig verschieben lassen, jetzt hat die Sicherheitsbehörde tatsächlich selbst Zugang zu den Daten gefunden. Apple verwehrte Mithilfe zur Entwicklung eines entsprechenden Tools, um Missbrauch zu verhindern. Wie das FBI die Verschlüsselung umgehen konnte, ist nicht bekannt.  [Mehr dazu bei The Verge]

Oracle will vor Gericht eine Schadenszahlung von Google in Höhe von 9,3 Milliarden US-Dollar für die Nutzung von Java erstreiten. [Mehr dazu bei Business Insider]

Anzeige
Periscope meldet ein Jahr nach dem Launch 200 Millionen Live-Übertragungen, 100 Millionen sind allein seit Januar passiert. [Mehr dazu bei VentureBeat]

Yahoo nimmt bis 11. April Kaufangebote für seine Assets entgegen. [Mehr dazu bei Wall Street Journal]

Pandora bestellt Gründer Tim Westergren wieder als seinen CEO. [Mehr dazu bei Re/code]

Bild: Apple

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.