Zalando Kinnevik 38 Prozent

Zalando: Bestseller-Eigentümer steigt ein

Die beiden Modeversender Asos und Zalando (www.zalando.de) werden (Halb-) Schwestern: Anders Holch Povlsen, der gut ein Viertel der Anteile am britischen Online-Versenders Asos hält, erwirbt ein Paket von zehn Prozent am Berliner Fashion-Shop Zalando. Der dänische Modeunternehmer ist zudem Eigentümer der Bestseller-Gruppe, zu denen bekannte Marken wie Jack & Jones, Vero Moda, Only und Selected gehören.

Anzeige
Offiziell wird kein Kaufpreis beziffert, auf Basis der letzten Bewertung des Unternehmens dürfte er aber bei über 300 Millionen Euro gelegen haben.

Für den Berliner Online-Versender dürften sich über den neuen Gesellschafter insbesondere im Hinblick auf das immer wichtiger werdende Geschäft mit Eigenmarken neue Absatzwege auftun – Bestseller besitzt ein weltweites Netzwerk, das sich auch für Zalando zu einem wichtigen Handelskanal entwickeln könnte.

Rocket gibt Zalando-Anteile ab

Parallel hat der Zalando-Gesellschafter Rocket Internet seine Anteile an dem Online-Händler an die eigenen Teilhaber Investment AB Kinnevik, European Founders Found (EFF) und Access Industries übertragen. Damit hält Kinnevik nun 37 Prozent der Anteile an Zalando direkt und ist somit auch offiziell größter Gesellschafter des Berliner E-Commerce Unternehmens. Die Zalando-Gesellschafterstruktur sieht nach den beiden Transaktionen folgendermaßen aus:

  • Investment AB Kinnevik: 37,5%
  • European Founders Found: 18%
  • Anders Holch Povlsen: 10%
  • DST Global: 9%
  • Holtzbrinck Ventures: 8%
  • Tengelmann Ventures: 6%
  • Weitere: 12%
Bildmaterial: Zalando; Titelbild: Q.pictures / pixelio.de