Die Auxmoney-Gründer: Philip Kamp, Philipp Kriependorf, Raffael Johnen (von links).

Große Finanzierung für Auxmoney: Der Kreditmarktplatz aus Düsseldorf hat einen nach eigenen Angaben „zweistelligen Millionenbetrag“ eingesammelt. Neben der neu eingestiegenen ProSiebenSat.1-Tochter Seven Ventures beteiligten sich die bestehenden Investoren Index Ventures, Union Square Ventures und Foundation Capital an der laufenden Serie-D-Finanzierung.

Anzeige
Das 2007 von Raffael JohnenPhilipp Kriependorf und Philip Kamp gegründete Unternehmen Auxmoney sieht sich mit mehr als 70.000 finanzierten Krediten als größen Kreditmarktplatz in der Eurozone – und als deutschen Marktführer im Crowdlending. Das Prinzip: Über die Plattform der Rheinländer investieren private Anleger und institutionelle Investoren direkt in vorgeprüfte Kreditnehmer unterschiedlicher „Score“-Klassen, also Kreditnehmer mit unterschiedlicher Kreditwürdigkeit.

Nach eigenen Angaben konnte Auxmoney 2015 das ausgezahlte Kreditvolumen im Vergleich zum Vorjahr auf rund 100 Millionen Euro verdreifachen. Dabei verspricht das Unternehmen den Anlegern zwar hohe Renditen – gleichzeitig liegen deswegen aber auch die Zinsen für den Kredit über dem Marktdurchschnitt. Auxmoney konkurriert beispielsweise mit dem britischen Anbieter Funding Circle oder dem Rocket-Venture Lendico.

Bild: Auxmoney