immowelt axel springer

Kauft Axel Springer Immowelt?

Der Medienkonzern Axel Springer verhandelt mit dem Immobilienportal Immowelt über eine Übernahme. Das berichtet der Focus. Offenbar interessiert sich der Berliner Verlag seit dem vergangenen Jahr für das Portal. Zuvor hatte Springer lange um die Scout24-Gruppe mitgeboten, sich wegen zu hoher Preisvorstellungen aber aus dem Bieterwettstreit zurückgezogen. Die Gruppe ging schließlich im November für rund 1,5 Milliarden Euro an den US-Finanzinvestor Hellman & Friedman.

Anzeige
Das Scout24-Portal ImmobilienScout24 ist in Deutschland Marktführer, Immowelt (das zur Markt-Gruppe der Medienhäuser Ippen und Funke gehört) und das Springer-eigene Portal Immonet liegen weit dahinter.

Eine Zusammenlegung von Immonet und Immowelt unter dem Dach von Springer könnte an der Vormachtstellung von Immoscout24 zumindest etwas rütteln.

Bild: PantherMedia, Toni Anett Kuchinke