Stop! Kein Zutritt für Gründer

Der Branchenverband Bitkom hat erschreckende Zahlen zur aktuellen Finanzierungslage von jungen IT-Unternehmen vorgelegt. Die Ergebnisse zeigen, wie verdammt schwer es für Gründer ist, ein Darlehen zu erhalten. Demnach beklagt jedes dritte Startup, dass Banken ihnen keine Kredite geben wollen. Knapp jedes fünfte Startup gab zudem an, dass die Kreditaufnahme in den vergangenen zwölf Monaten schwieriger wurde.

Anzeige
Kritisiert wurde von den befragten Startups vor allem, dass die Banken immer mehr Kreditsicherheiten fordern (40 Prozent), dass alles Geschäftliche noch detaillierter dokumentiert werden muss (35 Prozent) und sich die Anforderungen an Offenlegung und Eigenkapitalquote erhöht haben (je 30 Prozent).

„Startups haben es schon seit Jahren schwer, einen Kredit von ihrer Bank zu bekommen. Sie können in der Regel nicht mit den üblichen Sicherheiten aufwarten. Sie haben innovative Ideen, deren Markterfolg sich oft nur schwer voraussagen lässt“, kommentiert Bitkom-Geschäftsleiter Niklas Veltkamp die Studie. „Wenn wir in Deutschland eine Startup-Nation werden wollen, dann müssen wir dafür sorgen, dass die Finanzierung von Startups in allen Bereichen einfacher wird.“

Weniger Probleme haben indes größere IT-Unternehmen und Startups, die älter als fünf Jahre alt sind: hier sprechen nur 10 bis 18 Prozent davon, Probleme bei der Kreditaufnahme zu haben. Bei Unternehmen mit einem Umsatz über 50 Millionen Euro gibt es sogar überhaupt keine Schwierigkeiten, heißt es in der Studie.

Bild: Panthermedia.net / Jenny Sturm