pferdefleisch barcoo

Hü!

Pferdefleischskandal klingt erstmal hart, entpuppt sich bei genauer Betrachtung aber als göttliche Fügung. Gerade für diät- und gesundheitsbewusste Menschen bietet der unbewusste Verzehr von Pferdefleisch eine gesunde Alternative zum Rind. Während etwa 100 Gramm Rindfleisch ganze 157 Kalorien enthält, sind es beim Gaul bei gleicher Menge gerade einmal 114. Zusätzlich handelt es sich beim in Lasagne, Burgern und Co verwendetem Pferdeschmaus um meist hochgradig mit Medikamenten wie Clenbuterol oder Phenybutazon vollgepumpte Tiere: Der für Menschen lästige Gang zur Apotheke entfällt also zusätzlich.

Anzeige
Mutmaßlich wohlwissend dieser Vorzüge, steht aktuell eine überarbeitete Version der App Barcoo bereit. Die erkennt auf Basis der Daten der Verbraucherzentrale Hamburg, ob in dem gerade eingescannten Artikel das gesunde Pferdefleisch oder doch sein böser Bruder, Rindfleisch, steckt und erspart somit den, zumindest für Großstädter, umständlichen Weg zum Reiterhof. Tipp: Herunterladen und endlich wieder unbeschwert schlemmen.

Hier geht’s zur Barcoo-App.

Bild:  Moyan_Brenn / Flickr