Die besten Coworking-Spaces Deutschlands

Mehr als nur geteilte Arbeitsplätze

Quer durch die Republik öffnen ständig neue Coworking-Spaces ihre Türen für Kreative, Querdenker und Gründer. Mit ihrem breiten Angebot an Workshops, Seminaren und Networking-Events bilden die flexiblen Arbeits- und Sozialräume den idealen Nährboden für Innovationen, Ideenaustausch und Kooperationen.

Sharing is Caring – Warum Coworking-Spaces so erfolgreich sind

In diesem Phänomen spiegelt sich ein Lebensgefühl wider: Statussymbole und Konsum nur des Konsums wegen sind passé. Wer braucht schon ein eigenes Auto oder ein Corner-Office? Eben. Stattdessen gibt man. Nimmt man. Teilt man.

Wie sieht das Arbeiten in Coworking-Spaces aus? Und wo lässt es sich hierzulande am besten gemeinsam arbeiten?

Neun Coworking-Spaces gewähren uns einen Einblick in ihre heiligen Hallen. Und wer dort vorbeischaut, kann auch gleich einen Blick in das Gründerszene-Printmagazin werfen.

 

Zur Galerie

Das Basislager Leipzig ist mit 1.000 qm der größte Coworking-Space der Stadt. Auf vier Etagen findet man hier neben 85 Arbeitsplätzen auch zahlreiche Meeting- und Workshop-Räume, Skype-Kabinen, eine Gemeinschaftsküche sowie Freizeit- und Ruheangebote. Das Team des Innovation-Hubs hat bereits eine Menge innovativer Events angeschoben – darunter fuckup-Nächte oder die Startup Safari Leipzig. Der Coworking-Space befindet sich praktischerweise in der Nähe zur Leipziger Volkszeitung sowie zur Madsack Verlagsgruppe.