Franziska Kuschkewitz und Arend Iven (LBI Iven&Hillmann)

In der MittelBAR des Axel-Springer-Hauses nahe dem Checkpoint Charlie in Berlin traf sich gestern die feine Gesellschaft der hauptstädtischen Online-Marketing-Szene. Ecato lud zur Online Marketing Lounge. Themen wie SEM, SEO, CPC und TKP dominierten jedoch nur teilweise das Parkett, der mit blau schimmernden Aquarien geschmückten Bar, hätte man so doch alle normalsterblichen Internetnutzer nur verwirrt. Stattdessen wurde sich ausgelassen bei Brezeln und Bier oder Sekt unterhalten, während vor Ort aufgenommene Bilder in einem Live-Stream die Wände des Etablissements schmückten.

Zum Beginn der Veranstaltung – gegen acht Uhr – waren die Räume noch verhältnismäßig leer und die Gespräche eher ruhig, aber schon zwei Stunden später begann man Fahrt aufzunehmen. Online-Marketing-Experten unterhielten sich mit Gründern und Public Relations-Spezialisten, während mit Alexander Hüsing, Veronika Donnerbauer (beide Deutsche Startups) und Viktoria Trosien (Tiburon TV) auch die deutsche Gründer-Blogger-Szene vertreten war. Auch der ein oder andere Hauptstadtfremde stattete der Veranstaltung einen Besuch ab, lud doch am Vormittag und den Tag zuvor auch die IT Profits in die Hauptstadt. Gemeinsam mit den Linuxtagen und dem Monetization Camp wandelte diese die Messehallen in ein Internetmekka.

Wie immer gibt es hier ein paar Bilder von der Online Marketing Lounge. Diesmal wirklich nur ein paar.