Erst vor wenigen Monaten ist BlaBlaCar mit der Übernahme des deutschen Konkurrenten Carpooling zum Marktführer in Deutschland aufgestiegen. Nun verkündet der Pariser Mitfahr-Dienst eine gigantische Serie-D-Finanzierungsrunde über 200 Millionen Dollar. Diese lässt BlaBlaCar in die Liga der kapitalkräftigsten Startups Europas aufsteigen. Bereits vor einem Jahr, im Juli 2014, hatte das Unternehmen 100 Millionen Dollar erhalten, unter anderem von Index Ventures.

Anzeige
BlaBlaCar wolle mit den Millionen das Wachstum in etablierten Märkten vorantreiben und die neuen Märkte ausbauen, heißt es vom Unternehmen. Das Geld dazu stammt von Insight Venture Partners, Lead Edge Capital und Vostok New Ventures. Jeff Horing, Managing Director bei Insight Venture Partners, wird neues Aufsichtsratsmitglied. „Wir haben eine einzigartige Aktivität basierend auf dem Gedanken des Teilens geschaffen und die Investitionen werden dazu beitragen, dieses Potenzial in den kommenden Jahren weiter zu entfesseln“, freut sich Gründer und Geschäftsführer Frédéric Mazzella.

Er gründete die Mitfahr-Community 2004 gemeinsam mit Francis Nappez (CTO) und Nicolas Brusson (COO) in Paris. Mittlerweile ist das Unternehmen in 19 Ländern aktiv und soll über 20 Millionen Mitglieder aufweisen. Pro Quartal werde der Mitfahr-Dienst von über zehn Millionen Menschen genutzt, so das Unternehmen. Seit der letzten Finanzierungsrunde im Juli 2014 ist BlaBlaCar in sieben neuen Ländern aktiv, darunter Indien, Mexiko und die Türkei. Demnächst sollen Brasilien und asiatische Länder folgen.


Übersicht: Die wichtigsten Finanzierungsrunden der vergangenen Monate

Zur Galerie

Im Vergleich zu einigen anderen Investitionen im Jahr 2015 ist die Runde des Berliner Rezepte-Startups Kitchen Stories klein. Anfang des Jahres konnte sich das Unternehmen eine Finanzierung in Höhe von 1,8 Millionen US-Dollar sichern. Das Geld kommt von Point Nine Capital, BDMI, den Fox&Sheep-Gründern Verena Pausder und Moritz Hohl, Cherry Ventures, Seriengründer Frederik Fleck sowie weiteren Business Angels.

Bei Nutzern ist die App von Mengting Gao (links im Bild) und Verena Hubertz (rechts) beliebt: Schon sechs Millionen Mal wurde sie heruntergeladen, gab das Startup im September an.

Bildquelle: Kitchen Stories

Bild: BlaBlaCar