Ströer steht kurz davor, das Münchener Startup Social Media Interactive zu übernehmen, das für seine Marken BodyChange oder auch imakeyousexy.com bekannt ist. Das bestätigte Fredrik Harkort, Gründer und Geschäftsführer von Social Media Interactive, gegenüber Gründerszene. Details möchte er auf Nachfrage nicht nennen, solange das Bundeskartellamt noch nicht zugestimmt hat. Das soll bis Ende der Woche geschehen sein.

G Tipp – Lesenswert bei Gründerszene „In nur einer Woche hatten wir 120.000 Euro umgesetzt“ Gründerszene im Interview mit Fredrik Harkort

Erst vor kurzem hatte Ströer seine aktuellen Geschäftszahlen vorgelegt, die erhebliches Wachstum ausweisen. In den vergangenen Monaten hatte der Kölner Konzern unter anderem die Digitalunternehmen T-Online und Interactive MediaOmnea und KissMyAdsStatistaRegiohelden und Content Fleet übernommen.

Mit dem Kauf von Social Media Interactive wagt sich der Werbevermarkter Störer in einen neuen Bereich vor. Das Münchner Startup baute die Marke BodyChange mit dem Tänzer und Choreographen Detlef D! Soost und anderen Promis recht erfolgreich auf. Drei Jahre nach dem Start schnellten die Umsätze auf 6,7 Millionen Euro in die Höhe. Auch Boxer Wladimir Klitschko macht im Fernsehen Werbung für das online Fitness-Programm, das eine drastische Gewichtsreduktion innerhalb von zehn Wochen verspricht.

Diese Promis werben für Startups

Eva Padberg zeigt ihre neue Kollektion bei Home24 und Frank Thelen trägt Fliege für Von Floerke. Immer mehr Startups setzen auf bekannte Gesichter.

„Wir sind an einem Montag Mitte Januar gestartet und hatten nach nur einer Woche bereits über 120.000 Euro umgesetzt“, erzählte Fredrik Harkort, Ende 2014 im Interview mit Gründerszene. In diesem Jahr zählte das Jungunternehmen, das Ende 2011 gegründet wurde, 1,7 Millionen Mitglieder in der Online-Community und hatte 200.000 zahlende Kunden.

Harkort hält sich bis zur offiziell bestätigten Übernahme mit Details noch zurück. Aus Aberglauben, wie er selbst sagt. Auch, was Stöer nach der Übernahme mit der Marke vorhat, ist bisher unbekannt.

Bild: Gettyimages / Willie B. Thomas