The Knack

Seit Jahren teilt Norm Brodsky schon sein Wissen auf Inc.com und führt in seinem Buch „The Knack“ die Leser auf die Feinheiten des unternehmerischen Handelns hin. Gemeinsam mit Redakteur Bo Burlingham erläutert er in vielen Anekdoten wie alltägliche Hindernisse im Geschäftsleben genommen werden können. The Knack ist eine Sammlung von praktischen Erfahrungen aus der Gründung von sechs Firmen, die es auf die Fortune 500 Liste geschafft haben. Die Autoren bieten viele praktische Tips zur StartUp-Phase, sowie Strategien und Verhaltensweisen zum anschließenden Wachstum.

Das Beste an diesem Leitfaden ist jedoch die angenehme und direkte Art und Weise, wie die Ratschläge vermittelt werden. Es ist fast so, als hätte man einen persönlichen Mentor, der einem mit seinen Geschichten und Weisheiten zur Seite steht und seine wichtigsten Erkenntnisse aus über dreißig Jahren Business offenlegt. Brodsky lenkt in seinen Darlegungen die Leser auf eine Denkweise hin, die dazu befähigen soll, mit jeder erdenklichen Situation zurecht zu kommen.

Dabei deckt das Buch alle Bereiche ab: Von Produktentwicklung bis zur Vermarktung, von Verhandlungen und Geschäftsbeziehungen bleibt nichts unberücksichtigt. Es ist sehr spannend, dem roten Faden der Erzählung zu folgen und sehr überraschend festzustellen, wie schnell man durch die Lektüre gekommen ist. Die rund 260 Seiten fließen rasend schnell dahin und verlocken dazu, immer wieder gelesen zu werden. Nach nur einer Woche hat mein Exemplar unzählige Eselsohren, unterstrichene Stellen und Kommentare und sieht aus, als wäre es seit Jahren in Benutzung. Die besten Stellen habe ich rausgeschrieben. Hier mal ein Beispiel:

“The initial goal of every business is to survive long enough to see whether or not it’s viable. I don’t care what business you’re talking about or how much capital you have. You never know for sure if a business is viable until you do it in the real world. But viability is just a step on the way to somewhere else, and I want to know where somewhere else is. I want to hear what people have to say. What I’m listening for are goals that can’t be achieved by business, or goals that will get in the way of the business, or goals that are totally unrealistic given the particular business you’re looking at. I’m listening for what’s really motivating people. Usually, it’s something emotional.”

Zukünftige Unternehmer täten gut daran, sich im Detail mit „The Knack“ zu beschäftigen oder sich – wie im Buch empfohlen – einen erfahrenen Mentor zu suchen. Für Leute, die sich bereits mit ihrem Unternehmen am Markt bewegen und bereit sind, sich weiterzuentwickeln und zu wachsen bietet die Lektüre ebenfalls viele nützliche Informationen. Selbst, wer nur einen Einblick in die Arbeitsweise von Unternehmern erhalten möchte, ist hier sehr gut bedient.

Zu erwähnen wäre noch die Tatsache, dass drei der sechs Firmen von Norm Brodsky als Beispiele in anderen Büchern behandelt wurden. So ist etwa CitiStorage eines der Vorzeigeunternehmen aus dem Buch „Small Giants“ und war wie die zwei anderen Firmen auch Gegenstand von Fallstudien der Harvard Universität. Wer sich einen ersten Eindruck machen möchte, kann natürlich auch die Kolumne „Street Smarts“ des Autors besuchen, die seit 1995 betrieben wird. Aber auch so sind die gerade mal 8,99 Euro, die „The Knack“ zurzeit bei Amazon kosten definitiv eine wertvolle Investition.

Über den Autor:

Ahmet Emre Acar ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der HPI School of Design Thinking („D-School“). Er forschte und arbeitete an der Technischen Universität Berlin, der Humboldt Universität Berlin und der Universität Potsdam zu Kommunikation im Internet, nicht-linearen Medien, Mediensemantik, Multimediaproduktion und E-Learning. An der D-School forscht Ahmet zu kommunikationswissenschaftlichen Themenstellungen wie der Kommunikation in multidisziplinären Gruppen und Ahmet war maßgeblich an der Erstellung des D-School-Blogs beteiligt.

Artikel zum Thema: