Anna Ott, i-potentials, HR, Buchempfehlung, Buchtipp, Recruiting

In seinem neuen Format “Buchempfehlungen” stellt Gründerszene wöchentlich die Buchempfehlungen eines Webunternehmers vor. Bei den Buchtipps handelt es sich natürlich um Bücher, die Themen aus der Branche behandeln. Diese Woche gibt uns Anna Ott von i-potentials ihre drei Buchempfehlungen.

Die Buchempfehlungen dieser Woche kommen von Anna Ott, Head of Recruiting bei I-Potentials (www.i-potentials.de). Obwohl sie den Gesamtbereich Recruiting leitet, kommen ihre Buchempfehlungen nicht nur aus dem Bereich HR und Mitarbeiterführung, sondern bieten ein umfangreiches Spektrum.

Ein echter Bücherwurm scheint Anna Ott jedenfalls auch zu sein, denn so ganz konnte sie sich nicht auf eine Top Drei festlegen. Wem die drei vorgestellten Bücher nicht reichen, dem empfiehlt sie noch Jason Frieds „Rework“ oder Nassim Nicholas Talebs „The Black Swan“. Dan Roams „The Back of the Napkin“ legt sie allen Minimalvisualisten, die Geschäftsmodelle auf Post-its erklären, ans Herz.

The Circle of Innovation: You Can’t Shrink Your Way to Greatness

von Tom Peters

Buchempfehlung, Tom Peters, The Circle of Innovation, Buchtipp, SachbuchTom Peters „The Circle of Innovation“ ist laut Anna Ott eines der wenigen guten Bücher aus der Kategorie „how to become as successful as the author“. Gut ist es laut Anna Ott, „weil es inspirierend ist und ohne Platitüden und pseudobiographische „war stories“ auskommt. Es ist plakativ und es gibt zwar keinen klaren Lesefluss, aber genau darum liegt das Buch, in dem ich ab und an wahllos Seiten aufschlage und laut meinen Kollegen vorlese, auf meinem Schreibtisch. Oder wie der Autor sagen würde: “If you’re not confused, you’re not paying attention.”

Dieses Buch gibt es auch auf Deutsch unter dem Titel „Der Innovationskreis: Ohne Wandel kein Wachstum – wer abbaut, verliert“ zu kaufen.

Verlag: Vintage | Englisch | ISBN-10: 0679757651 | Preis: 13,99 Euro

Veuve Clicquot: Die Geschichte des Champagner-Imperiums und der Frau, die es regierte

von Tilar J. Mazzeo

Veuve Clicquot, Tilar J. Mazzeo, Buchempfehlung, Buchtipp, SachbuchTilar J. Mazzeos „Veuve Clicquot: Die Geschichte des Champagner-Imperiums und der Frau, die es regierte“ ist Anna Otts zweiter Buchtipp. Anna Ott fasst den Inhalt des Buches kurz und prägnant zusammen: „Es ist die Biographie einer der erfolgreichsten Geschäftsfrauen der Weltgeschichte. Eine Geschichte, nicht nur über die Entstehung des Champagners und das napoleonische Frankreich, sondern vor allem über eine junge Witwe mit außerordentlichem Geschäftssinn, Mut zu riskanten Expansionen, Erfindergeist und vor allem Beharrlichkeit.“

Wer sich neben der Geschichte und Biographie von Barbe-Nicole Ponsardin auch für das Produkt Champagner interessiert, dem wird das Buch definitiv empfohlen und wessen Französischkenntnisse übrigens nicht ausreichen: das Wort „veuve“ heißt auf Deutsch „Witwe“. Witwe Clicquot hat also schon damals gewusst was gut für das Image ist und wie man ein Unternehmen mit den geringstmöglichen Ausgaben vermarktet.

Verlag: Hoffmann und Campe | Deutsch | ISBN-10: 3455501249 | Preis: 19,99 Euro

Das Lexikon der Exzentriker

von Karl Shaw

Karl Shaw, Lexikon der Exzentriker, Buchempfehlung, Buchtipp, SachbuchDen letzten Buchtipp von Karl Shaw „Das Lexikon der Exzentriker“ empfiehlt Anna Ott Gründern. Der britische Autor Shaw wollte damit eine Sammlung der verschiedenen Exzentriker zusammenstellen. Das dies dabei natürlich eine sehr subjektive Betrachtung ist, steht außer Frage und der Autor will sicher auch keine Vollständigkeit garantieren. Im Großen und Ganzen geht es dabei natürlich auch um Exzentriker aus dem anglo-irischen Raum.

Anna Ott empfiehlt daher das Kapitel „Exzentrische Genies“, welches sehr spannend sei: „Da gewinnt man gleich an Bodenhaftung oder kann sich im Zweifelsfall Tipps zur Imagebildung holen.“

Verlag: Heyne | Deutsch | ISBN-10: 3453190726