Buch, Kolja Hebenstreit, Buchempfehlungen, Buchtipps, Team Europe

In seinem neuen Format “Buchempfehlungen” stellt Gründerszene wöchentlich die Buchempfehlungen eines Webunternehmers vor. Bei den Buchtipps handelt es sich natürlich um Bücher, die Themen aus der Branche behandeln. Diese Woche gibt uns Team Europe Ventures-Partner Kolja Hebenstreit seine drei Buchempfehlungen.

 

Wer Kolja Hebenstreit ist, dazu muss man einem Gründerszene-Leser wohl nicht viel sagen. Als ehemaliger Geschäftsbereichsleiter ‚Direct to Customer‘ bei Spreadshirt (www.spreadshirt.net) und Gründungsinvestor bei StartUps wie StudiVZ (www.studivz.net) und Brands4Friends (www.brands4friends.de) sowie als Mitgründer und Partner bei Team Europe Ventures (www.teameurope.net) trifft er Personal- und Finanzentscheidungen. Koljas Buchempfehlungen kommen daher aus dem Bereich Verhandlung und Networking und richten sich an diejenigen, die den Gründergeist in sich entdeckt haben und nun noch ein paar Tipps bei der Umsetzung der Gründungsidee und bei der Zusammenstellung für das richtige Team brauchen.

Das Harvard-Konzept

von Roger Fisher / William Ury / Bruce Patton

Das Harvard-Konzept, Roger Fisher, Buchempfehlung, Buchtipp, William Ury, Bruce Patton Der erste Buchtipp „Das Harvard-Konzept“ von Roger Fisher, William Ury und Bruce Patton gilt als Klassiker in der Verhandlungstechnik. TEV-Partner Kolja Hebenstreit meint auch, dass „Verhandlung nichts mit abzocken zu tun haben sollte oder damit wie ich das Meiste bekomme, sondern das jeder seine Bedürfnisse befriedigt bekommt.“

Im Gedächtnis geblieben ist Kolja Hebenstreit das sogenannte „Orangenbeispiel“, welches auf anschauliche Weise beschreibt, wie Verhandlungen geführt werden sollten, damit jeder einen Nutzen daraus ziehen kann. Nachdem zwei Personen sich über eine Orange stritten, teilten sie diese in zwei Hälften, die eine Person nutzte allerdings lediglich die Schale um einen Kuchen mit Orangenaroma zu backen, die andere Person presste aus ihrer Orangenhälfte ein halbes Glas Saft. Geschickter wäre es gewesen, wenn sie vorher geklärt hätten, was sie mit der Orange überhaupt anfangen wollen, denn dann hätten sie gleich anders entscheiden können und jeder hätte mehr davon gehabt.

Diese Buch eignet sich also für jeden, der – egal ob bei privaten Verhandlungen oder bei Businessentscheidungen – viel verhandeln muss.

Verlag: Campus Verlag | Deutsch | ISBN-10: 3593389827 | Preis: 27,00 Euro

Predictably Irrational: The Hidden Forces that Shape Our Decisions

von Dan Ariely

Predictably Irrational, Dan Ariely, Buchempfehlung, Buchtipp Im Buch „Predictably Irrational“ von Dan Ariely wird direkt am Anfang einiges darüber erklärt wie Menschen und damit Kunden, Mitarbeiter und Partner denken. Kolja Hebenstreit sagt, dass der Leser außerdem gleich Ideen für Optimierungen in der Praxis für Incentivesysteme, Pricing und Co. bekommt. Denn auch dieses Buch enthält viele nachvollziehbare Beispiele, die sich so besser einprägen.

Ein Video zu einer Prästentation von Dan Ariely zum Thema „Können wir frei entscheiden?“, in dem der Autor seine Kernthesen aus dem Buch erläutert, gibt es auch auf Kolja Hebenstreits Blog.

Unter dem langen Titel „Denken hilft zwar, nützt aber nichts: Warum wir immer wieder unvernünftige Entscheidungen treffen“ kann man das Buch auch auf Deutsch kaufen.

Verlag: Harpercollins | Englisch | ISBN-10: 0007256531 | Preis: 8,10 Euro

Never Eat Alone: And Other Secrets to Success, One Relationship at a Time

von Keith Ferrazzi / Tahl Raz

Never Eat Alone, Keith Ferrazi, Tahl Raz, Buchempfehlung, BuchtippKolja Hebenstreits Meinung zum Buch „Never Eat Alone“ von Keith Ferrazzi: „Am Anfang denkt man noch „eins der unzähligen Networkingbücher – nur mit einem coolen Titel“, wenn man ein Drittel des Buches durch hat, entpuppt es sich aber als das Standardwerk für den Aufbau eines echten Netzwerkes unabhäng vom Zählen der Facebook- oder Linkedin -Kontakte.“

Ferrazzi beschreibt in dem Buch auch die Strategien von bekannten Networkern wie Bill Clinton oder auch dem Dalai Lama und gibt ebenfalls viel von seinen eigenen Strategien preis. Ähnlich der Kernthese vom „Harvard-Konzept“ geht es nicht darum, nur das zu bekommen, was man selber will, sondern auch dass die Menschen, die einem wichtig sind, ihre Ziele erreichen.

Die deutsche Übersetzung ist unter dem Titel „Geh nie alleine essen! – und andere Geheimnisse rund um Networking und Erfolg“ erhältlich.

Verlag: Crown Business | Englisch | ISBN-10: 0385512058 | Preis: 14,95 Euro