Bürosuche leicht gemacht - Colliers International München

Für ein Start-up ist die zündende Geschäftsidee essenziell, aber eben auch der Businessplan, die Finanzierung und ein Ort, an dem sich die Pläne umsetzen lassen. Die ideale Bürofläche für alle Phasen der Entwicklung zu finden, kann langwierig und kostspielig werden. Aber wer hier gut vorbereitet ist und sich professionell beraten lässt, macht sich das Leben wesentlich leichter – und die Vermittlung ist in der Regel sogar kostenlos! Hier hat Colliers International, erfahrener Immobilienberater in Deutschland, speziell für Start-ups ein paar Tipps für eine erfolgreiche Bürosuche zusammengestellt.

Lage, Lage, Lage – oder gibt es mehr zu beachten?

Wenn sich Start-ups gerade gegründet haben oder in der ersten Entwicklungsphase befinden, unterscheiden sich die Anforderungen an eine Bürofläche ganz klar vom Bedarf in der Expansionsphase. Klingt logisch, ist aber auf dem aktuellen Immobilienmarkt oft schwer zu realisieren. Vermieter suchen nach zahlungskräftigen Kunden, die in der Regel langfristig mieten, d. h. fünf bis zehn Jahre. Das ist für ein Jungunternehmen aber nicht möglich; Inkubatoren oder Desksharing-Modelle können eine Alternative sein.

Auch bei der Lage und Umgebung haben Start-ups genaue Vorstellungen: Neben der Erreichbarkeit für die Mitarbeiter ist die Infrastruktur sehr wichtig, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Die Ideenentwicklung der Mitarbeiter findet zwar im Büro statt, aber eben nicht mehr „9 to 5“. Deshalb spielen der Wohlfühlfaktor und die Nähe zur Stadt (z. B. für After-Work-Treffen und Freizeitaktivitäten) eine zentrale Rolle.

Bei der Ausstattung gibt es ebenfalls spezifische Anforderungen. Haben Sie dabei an Folgendes gedacht: Ist das Büro bereits möbliert oder müssen Sie sich selbst darum kümmern? Was ist mit WLAN, Verkabelung etc.? Was kommen an Ausbau- und Folgekosten gegebenenfalls auf Sie zu, auch wenn Sie später wieder ausziehen? Diese und viele andere Fragen kann Ihnen Colliers International beantworten und Sie von der ersten Besichtigung, über die Verhandlung bis zum Umzug als Serviceleistung unterstützen.

Inkubator, Desksharing oder Coworking?

Um das passende Modell zu finden, ist auch hier eine gute Kenntnis das A und O.

Der Inkubator stellt Start-ups einzelne Büroräume oder ganze Mietflächen zur Verfügung und unterstützt in allen Bereichen, von der Ideenentwicklung bis zur Marktreife. Die Vorteile für junge Unternehmen sind günstige und flexible Flächen nach Bedarf, die meist an attraktiven Standorten zu finden sind. Zudem gibt es eine gute Infrastruktur, technisches Equipment und Gemeinschaftseinrichtungen wie Meetingräume, Küche oder Aufenthaltsflächen im Freien.

Desksharing gibt es inzwischen bei vielen etablierten Firmen, da es ein raumsparendes und kosteneffizientes Modell ist. Konkret bedeutet es, dass es weniger Büroarbeitsplätze als Mitarbeiter gibt. Arbeiten im Homeoffice via Cloud/VPN oder ein frei wählbarer Arbeitsplatz, der entsprechend für die Erfüllung der jeweiligen Aufgaben am besten geeignet ist, führt meist zu mehr Produktivität und Zufriedenheit der Mitarbeiter. Desksharing ermöglicht es, die Mietkosten aufgrund der Flächengröße und Flexibilität gering zu halten.

Für Freiberufler, Selbstständige und Existenzgründer ist das aus dem Desksharing entstandene Coworking-Modell sehr praktisch, da es flexibel und günstiger im Vergleich zu einem klassischen Büro ist, gleichzeitig aber alle Annehmlichkeiten, wie lokale Netzwerke und ausgereifte Infrastruktur bietet. Meist werden Coworking-Spaces zu echten Innovationszentren und inspirierenden Business Networks.

Bürosuche leicht gemacht - Colliers InternationalWie sieht sie aus, die ideale Fläche?

Weil es – aufgrund der individuellen Anforderungen von Start-ups – nicht die ideale Bürofläche oder Standardlösung gibt, ist die Beratung von Experten so wichtig, um die passenden Räume zu finden. Dabei gibt es heute durch die Umwandlung von Werksanlagen und Gewerbehöfen neu entstandene Wohn- und Büroflächen mit Fabrikcharakter und Lofts, die für innovative Unternehmen prädestiniert sind. Wie beispielsweise das „Werksviertel“ am Münchner Ostbahnhof.

Dort gibt es, gefördert von der Stadt München, in einer umgebauten Kartoffelfabrik ein Gründerzentrum für digitale Medien. Ziel ist es, den Standort München mit vielen jungen Unternehmen weiter auszubauen, deshalb werden Start-ups dort günstige Büroflächen angeboten: Einzelne Büros können monatsweise angemietet werden, in den Coworking-Bereichen gibt es sogar Tages-, Zehner- und Monatstickets für die Arbeitsplätze. Und nicht nur das: Auch Informationsveranstaltungen, Fortbildungen, Branchentreffen und zahlreiche Events werden von der Münchner Gründerszene organisiert.

Vorbereitung ist das halbe Leben

Habe ich fachspezifische Fragen, suche ich mir als Start-up einen Profi. Auf jeden Fall für Rechtsfragen, Finanzierungsmodelle oder technische Entwicklungen. Aber warum dann nicht für die Bürosuche? Weil es zu viele Vorurteile und zu wenig Vertrauen in den Immobilienmakler gibt? Dabei hat es viele Vorteile – gerade für Start-ups – den Rat von Experten einzuholen, die den Markt, Entwicklungen sowie Trends kennen und viele Hintergrundinformationen durch die langjährige Praxis haben. Colliers International kann Ihnen helfen, Ihr Büromodell zu finden. Und das natürlich provisionsfrei für den Mieter.

„Ein professioneller Partner wie Colliers International kann Sie in jeder Entwicklungsphase unterstützen, eine auf Ihr Geschäftsmodell abgestimmte Bürofläche zu passenden Konditionen und mit der notwendigen Flexibilität zu finden. In einer Lage, die Ihr Image unterstreicht und allen Ihren Bedürfnissen gerecht wird. Warum? Weil wir uns am Markt auskennen und beste Kontakte zu Vermietern haben,“ ergänzt Peter Bigelmaier, Geschäftsführer Bürovermietung bei der Colliers International München GmbH.

Noch ein Tipp: Start-ups sollten sorgfältig und vor allem genügend Zeit einplanen. Von der Suche und Verhandlung bis zum Ausbau eines angepassten Bürokonzepts und Einzug des Unternehmens können – je nach Modell – zwischen 4 Wochen und 6 Monate vergehen. Das sollte es Ihnen aber wert sein, Ihren innovativen Ideen den richtigen Raum zu geben und sich erfolgreich zu etablieren. Denn Sie müssen diesen Weg ja nicht alleine gehen.

Weitere Informationen über Colliers International München finden Sie auf der Website: http://www.colliers.de/de-de/muenchen

Ihr Ansprechpartner für Gewerbeimmobilien in München

Peter Bigelmaier

Managing Partner

Telefon: +49 89 62429470

Email: peter.bigelmaier@colliers.com