CEO Berlin Review Photos

Wie in einer anderen Welt: Im Schlosshotel Grunewald, wo einst Kaiser Wilhelm II ein- und ausging, trafen sich in den vergangenen Tagen 120 handverlesene nationale und internationale CEOs und Gründer zum Netzwerken – und Feiern. Die mondäne Kulisse des Hotels gab dem CEO-Event einen exklusiven Rahmen. Passend dazu war auch das Programm des CEO-Events und das bis ins kleinste Detail ausgestaltete Drumherum angelegt. Den Teilnehmern hat es jedenfalls gefallen.

CEO Berlin: Casinospiele und Pitchingrunden

Ja, es wurde auch genetzwerkt und über bevorstehende und zurückliegende Deals gesprochen. Exits und neue Investments waren auch ein Thema – egal, ob im lauschigen Kaminzimmer oder im ausladenden Schlossgarten. Die kurzen Vorträge von Sebastian Siemiatkowski (Klarna) oder Fabian Heilemann (Daily Deal) waren auch kurzweilig und unterhaltsam. Und es gab dreiminütige Pitchingrunden im “Dragon’s Den”, wo die potenziellen Investoren – die “dragons” – auf pompösen Ledersesseln Platz nahmen.

Aber das Rahmenprogramm war es erst, was das Event im Schlosshotel Grunewald für die 120 handverlesenen Teilnehmer des CEO Berlin (www.ceo-berlin.com) zu einer runden Sache machte: So zauberte etwa ein Show-Magier, der schon für Bill Gates auftrat, eine frei verfügbare Yoga-Lehrerin sorgte für Entspannung, Casino-Tische luden die CEOs und Gründer zum Spielen ein, Wasserpfeifendampf stieg aus einem riesigen Tipi im Schlossgarten auf, ein Gala-Dinner zelebrierte exklusive Köstlichkeiten, ein großes Feuerwerk zum Abschluss – kurzum, wer sich hier langweilte, war selbst Schuld.

Zu den Gästen des Invitation-only-Events gehörte auch der ansonsten eher selten bei solchen Events gesichtete Oliver Samwer (Rocket Internet), der am zweiten Abend spontan von Lukasz Gadowski (www.teameurope.net, an Gründerszene beteiligt) vor großer Kulisse interviewt wurde: “In der Internetwelt gibt es Einsteins und Leute wie Bob der Baumeister – ich bin ein Bob der Baumeister” – das ist neues Futter fürs Zitaten-Schatzkästchen.

Zu den anderen großen Namen gehörten Angel-Investor Peter Read, Venture Capitalist Klaus Hommels (der unter anderem erfolgreich in Skype, Facebook und Xing investierte), der russisch-amerikanische Entrepreneur und Poet Edward Shenderovich (Gründer und Managing Director von Kite Ventures) und Achim Weiss (einer der Gründer von United Internet), um nur ein paar der 120 hochkarätigen Auserwählten zu nennen.

Hier nun ein paar Impressionen des CEO Berlin.

GD Star Rating
loading...
CEO Berlin: Netzwerken vor mondäner Kulisse, 5.0 out of 5 based on 6 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.