ConventionCamp Hannover 2010

Am 10. November findet in Hannover erneut das ConventionCamp, eine „interaktive Fachkonferenz zur digitalen Zukunft“, statt. Diese bringt Akteure aus Wirtschaft, Forschung und der Web-2.0-Szene zusammen, und wird – wie das Wörtchen interaktiv schon erahnen lässt – von den Teilnehmern gemeinsam gestaltet.  

Das ConventionCamp ist ein Hybrid aus klassischer Fachkonferenz und BarCamp – einer offenen Tagung, bei der die Inhalte von den Teilnehmern selber entwickelt werden – und versteht sich somit eher als Unkonferenz: Jeder Teilnehmer kann gleichzeitig auch Referent sein, es gibt zwar eine vorläufige Agenda, außer einigen wenigen Programmpunkten (wie zum Beispiel den Keynotes) ist aber nichts fix. Vielmehr soll in einer Opening Session der Plan für den Tag gemeinsam erstellt werden, so dass eigene Beiträge und interaktive Workshops in Form von freien Sessions in der Agenda Platz finden.

Programm, Themen und Speaker

Neben den freien Teilen wird es internationale Keynotes, organisierte Podien und interaktive Formate wie Speed-Dating, offene Interviews, Workshops, und Spontan-Sessions geben. Das ConventionCamp konzentriert sich dabei auf die fünf Themen Smart Cities, Mobile Evolution, Future Evolution, Digital Society und Digital Working und konnte eine ganze Menge Speaker für die jeweiligen Bereiche gewinnen. Die meisten Gesichter dürften dem regelmäßigen Gründerszene-Leser auf den ersten Blick zwar nicht allzu bekannt vorkommen, bei genauem Hinsehen entpuppt sich das Programm aber als eine bunte Mischung aus StartUplern, Konzernvertretern und Medienmachern.

Und genau das haben sich die Macher des ConventionCamps auch zur Aufgabe gemacht – Menschen aus den verschiedensten Bereichen sollen hier zusammen kommen, um über die Zukunftsthemen des Internets zu sprechen und diese aus möglichst vielen Perspektiven zu beleuchten.

Als ein Highlight des diesjährigen ConventionCamp wird innerhalb der Abschlussveranstaltung ab 18.00 Uhr der „Deutsche Social Media Preis“ verliehen, der von dem gemeinnützigen Verein Twittwoch e.V. veranstaltet wird. Der Award richtet sich an Menschen, „die mit viel Witz, Geist und Engagement, aber ohne großes Budget kleine Social Media-Perlen ins Leben rufen“. Die Finalisten stehen bereits fest.

Mit Gründerszene zum ConventionCamp – Freikarten zu gewinnen!

Gründerszene verlost zwei Freikarten im Wert von je 299 Euro für das ConventionCamp 2010, das am 10. November im Convention Center auf dem Messegelände Hannover stattfindet. Wer mitmachen möchte: Einfach bis Sonntag, den 31. Oktober 2010, einen Kommentar zu diesem Beitrag posten, etwas Glück haben und sich dann auf das ConventionCamp freuen! Auf geht‘s.