Data Days 2012

Nugg.ad veranstaltet am 1. und 2. Oktober die Data Days – eine Konferenz im Zeichen von Big-Data. Was kann man mit Massen von Nutzerdaten machen? Wie sollte man mit Daten umgehen? Mit welchen neuen Technologien können Daten verarbeitet werden? Am ersten Tag sprechen internationale Referenten über Relevance, Innovation, Data und Privacy. Am zweiten Tag der Data Days können dann Startups ihre Data-Geschäftsideen im Rahmen eines Gründerwettbewerbs vorstellen und eine Zusammenarbeit mit Nugg.ad gewinnen. Gründerszene verlost zwei Tickets für die Data Days.

Big-Data: Relevanz, Datensicherheit und Innovation

Was bedeutet die Welt der Daten für die Gesellschaft? Wie können persönliche Informationen genutzt werden, ohne Persönlichkeitsrechte zu verletzen? Wie können Firmen Daten nutzen, zum Mehrwert zu schaffen? Um diese und andere Fragen wird es auf den Data Days von Nugg.ad gehen.

Nugg.ad ist Anbieter von Predictive-Behavioral-Targeting-Lösungen, nutzt also Benutzerdaten für Online-Marketing und Werbung. Vor diesem Hintergrund sollen die Data Days eine kritische Diskussion anregen, über Relevanz und Datensicherheit und deren Konsequenzen für die digitale Gesellschaft. Internationale Experten stellen auf der Konferenz neue Ideen und Anwendungen von Big-Data vor.

Sprecher: Lisa Green, Spencer Reiss und Matt Turck

Zu den Sprechern der Data Days gehören:

  • Lisa Green von der Common Crawl Foundation, die Daten aus dem Web für jeden verfügbar machen will, mittlerweile umfasst das Projekt 130 Terrabyte an Daten und acht Millionen Webseiten.
  • Spencer Reiss vom Wired Magazine war früher Korrespondent für die Newsweek in Asien, Afrika und dem Nahen Osten. Er kuratiert jedes Jahr das Monaco Media Forum und den Abu Dhabi Media Summit. Er meint, dass Technologie ein Schlüssel zu einer besseren Welt ist.
  • Matt Turck ist Managing Director bei Bloomberg Ventures. Er kennt sich als Mentor und Investor gut in der internationalen Startup-Community aus und organisiert monatlich New Yorks größtes Event zum Thema Big-Data.

Inkubatorprogramm von Nugg.ad und DHL für Data-Startups

Bis zum 31. August können sich Gründer noch bei den Data Days bewerben, um an dem Gründerwettbewerb teilzunehmen. Über den Wettbewerb will Nugg.ad ein Forum für neue Ideen und Geschäftsmodelle im Online-Werbemarkt schaffen. Die Gewinner werden mit der Entwicklung eines Services bei Nugg.ad beauftragt und beim Prozess begleitet.

Das Team kann auf das Know-how von Nugg.ad zurückgreifen, erhält Coachings und kann die Nugg.ad-Infrastruktur nutzen. Die Deutsche Post DHL unterstützt die Gewinner mit bis zu 100.000 Euro.

Tickets für die Data Days zu gewinnen

Gründerszene verlost insgesamt zwei Tickets für die Data Days, jeweils für beide Tage. Unter allen, die bis zum 15. September unter dem Artikel einen Kommentar hinterlassen, in dem sie erklären, wieso sie auf die Data Days wollen, werden zwei Personen ausgelost. Die Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel können hier abgerufen werden.

Veranstaltungsinformationen

  • Ort: nhow Berlin, Stralauer Allee 3 | 10245 Berlin
  • Datum: 1. und 2. Oktober 2012
  • Kosten: Für Startups (1. und 2. Oktober) 190 Euro | Regulär (1. und 2. Oktober) 780 Euro | (nur 1. Oktober) 590 Euro | Startups, die an dem Wettbewerb teilnehmen zahlen nichts.
Das vollständige Programm sowie Informationen zum Event und Anmeldungen gibt es auf der Veranstaltungsseite.