neue Startups

Bei Gründerszene gehen täglich E-Mails von Startups ein, die gefeatured werden möchten. Da Gründerszene aber nicht über alle berichten kann, schmeißt die Redaktion von nun an regelmäßig den „Startup-Scanner“ an – und gibt so einen Überblick über die neusten Ideen auf dem deutschen Markt. Die Redaktion freut sich auch über E-Mails von neuen Startups!

DeinBriefschatz – Liebesbriefe für den 5. Hochzeitstag

Laut DeinBriefschatz (www.deinbriefschatz.de) ist das verflixte Jahr schon das fünfte. Ziel von DeinBriefschatz ist es, Paare mit den eigenen Briefen aus der frischen Verliebtheitsphase zu überraschen. Hochzeits- und Liebespaare haben die Möglichkeit, sich gegenseitig Liebesbriefe zu schreiben, die vom Unternehmen für fünf Jahre archiviert werden. Erst nach dieser Zeit werden die Liebesbriefe per Post an die Paare zugestellt. Der Dienst will die Idee als Hochzeitsbrauch etablieren.

Itembase – Unterlagen-Manager für Einkäufe

Itembase (www.itembase.com) will ein persönlicher Manager für Einkäufe sein. Fügt ein Nutzer seiner Kollektion ein Produkt hinzu, verbindet Itembase es automatisch mit allen wichtigen Informationen, Rechnungen, Gebrauchsanweisungen, Garantieverträgen etcetera. Auch ein Wiederverkauf von Produkten soll so erleichtert werden.

Stryking – Games für den Massenmarkt

Stryking Entertainment (www.stryking.com) beschäftigt sich mit dem Aufbau und der Betreuung von Communities basierend auf Online- und Mobile-Games für den digitalen Massenmarkt. Auf interaktiven Unterhaltungsplattformen sollen Konsumenten und Unternehmen in digitalen Spielwelten zusammenkommen. Stryking vermarktet seine Projekte im Free-to-play-Modell und finanziert sich über den Verkauf von virtuellen Gütern sowie gezielte Sponsoring- und Werbepartnerschaften. Gründer und Geschäftsführer Dirk Weyel war zuletzt als Vorstand und COO bei Frogster (www.frogster.de) verantwortlich.

Kuhpix – Kontakt-App für QR-Code-Scanner

Mit Kuhpix (www.kuhpix.de) sollen sich Unternehmen schnell eine kostenlose App einrichten können, dazu gibt es einen passenden QR-Code, den der Kunde werbewirksam anbringen soll. Scannt ein Benutzer den QR-Code mit seinem Smartphone, gelangt er auf eine mobil optimierte Kontakt-Webseite des Unternehmens. Hier kann der Benutzer direkt Kontakt per E-Mail oder Telefon aufnehmen, an einem Gewinnspiel teilnehmen oder Feedback abgeben.

United Signals – Börsen-Knowhow für Mitläufer

United Signals (www.united-signals.com) will als interaktives Finanzportal das Knowhow von Börsenprofis auf internationaler Ebene vernetzen und jedem ermöglichen, sich den Handelsstrategien beliebig vieler Finanzexperten anzuschließen. Jede Aktion der Experten wird über eine Schnittstelle zeitgleich auch auf dem Anlegerkonto ausgeführt. Wenn die Profis Gewinne erzielen, erhalten sie dafür eine erfolgsabhängige Vergütung, es fallen keine weiteren Gebühren an.