Family Day

Über 400 Gäste, darunter fast 200 erfolgreiche Gründer, zeigten auf dem Unternehmertreffen des High-Tech Gründerfonds (HTGF) „Family Day“ am 16. und 17 Juni in Bonn die Zukunft Deutschlands und den möglichen Weg aus der Krise auf. Der erste Tag der Veranstaltung widmete sich dem Portfolio des HTGF, um zwischen den einzelnen Unternehmen einen stärkeren Austausch zu etablieren. Der High-Tech Gründerfonds übernahm für bisher 185 Beteiligungen die Startfinanzierung mit rund einer halben Million Euro. Am Abend des ersten Tages startete dann bei einer gut besuchten Party das öffentliche Programm. Das Event wurde so zu einer sehr guten Netzwerk-Veranstaltung, zu  der Gründer aus dem HTGF-Portfolio, aber auch einige Investoren erschienen.

Der nächste Tag umfasste ein umfangreiches Programm sowie viele Netzwerk-Sessions. „Allein für die Podiumsdiskussion hat das Kommen gelohnt, die war wirklich sehr informativ und äußerst lebhaft“, berichtet Adina Tkatsch von Bailamo. Von Investorenseite waren unter anderem Marc Samwer (European Founders Fund), Jörg Binnenbrücker (Dumont Ventures), Fabian Hansmann (Founders Link) und Kolja Hebenstreit (Team Europe Ventures) zugegen. „Ich empfand die Veranstaltung allgemein als sehr gelungen und habe mich sehr angeregt mit den anderen Investoren und unserem unternehmerischen „Nachwuchs“ ausgetauscht“, verrät Kolja Hebenstreit mit einem Lächeln.

Das nächst „Familientreffen“ der Branche kann also kommen und wird hoffentlich wiederum unterhaltsam, informativ und ein gutes Event zum Netzwerken für Gründer und Investoren.