Internet-Trends

Mode bei Zalando, Sehhilfen bei Mister Spex, Sex-Spielzeug bei Amorelie – die Liste der E-Commerce-Startups ließe sich beliebig lang fortsetzen. Der Kölner VC Capnamic Ventures hat es nun noch einmal in Zahlen festgehalten: Auch in den vergangenen fünf Jahren wurden die meisten jungen Unternehmen im elektronischen Handel gegründet. Doch 2014 zeichnete sich erstmals ein negativer Trend ab: Im vergangenen Jahr verzeichnete der VC eine rückläufige Zahl an Finanzierungsanfragen für E-Commerce-Startups. Laut Capnamic Ventures sei aufgrund der großen Player und der Vielzahl der Gründungen kaum noch eine Nische für weitere E-Commerce-Startups frei.

Anzeige
Für Jörg Binnenbrücker, Managing Partner beim Kölner Startup-Geldgeber, ist das auch gut so: „Der deutsche Gründergeist ist wieder geweckt, die Qualität der Finanzierungsanfragen steigt. Die deutsche Gründerszene wird immer innovativer und hat ihr Nachahmer-Image endgültig abgelegt.“

In einer Auswertung von 5.000 Finanzierungsanfragen, die der VC in den letzten fünf Jahren bekommen hat, zeichnet sich derweil ein Trend im Technologie-Bereich ab: Datensicherheit, Software-as-a-Service, FinTech und mobile Technologie sind laut Capnamic Ventures beliebte Segmente, in denen Gründer ihre eigenen Unternehmen aufziehen wollen.

Datensicherheit

Immer wieder auftauchenden Cyber-Attacken, wie der spektakuläre Raubzug der Hacker-Gruppe Carbanak, wecken anscheinend in vielen Bürgern und auch Unternehmen den Wunsch nach digitaler Sicherheit. Laut Capnamic Ventures gibt es daher im Web-Security-Segment eine steigende Anfrage nach Neugründungen.

FinTech

Seit einiger Zeit entdecken Banken und andere Finanzdienstleister die Vorteile, die Kooperationen mit FinTech-Startups mit sich bringen. Auch als Bank-Alternative bieten sich viele Startups an, wie das gerade mit 100 Millionen US-Dollar finanzierte Geldversende-Startup Worldremit: So werden Online-Services wie Kreditvermittlungen, Geldtransfers und Anlageberatungen oft von jungen Unternehmen angeboten. FinTech wird laut Capnamic Ventures auch in den nächsten Jahren noch weiterhin an Beliebtheit zunehmen.

Big Data

Firmenprozesse werden digitalisiert, Unmengen an Daten werden gesammelt. Das führt laut VC dazu, dass die Nachfrage an Datenmanagement und Datenanalyse-Software immer weiter ansteigt. Besonders Anfragen für Risikokapital im Big-Data-Bereich nehmen zu.

E-Health

Um mehr als 150 Prozent stiegen die Finanzierungsanfragen im Bereich E-Health. Am beliebtesten sind bisher die Segmente Gesundheit und Lifestyle: Startups, die zum Beispiel Fitnesstracker anbieten, seien beliebt. Laut Capnamic Ventures ist der Gesundheitssektor jedoch ein stark regulierter Bereich, in dem junge Unternehmen mit vielen Hindernisse zu kämpfen haben. Startups wie Hubraum-Zuwachs Flexperto, das Videochat-Beratungen unter anderem im Gesundheitssegment anbieten will, versuchen trotzdem, sich in diesem Markt zu etablieren.

Entwicklung der Finanzierungsanfragen von 2012 bis 2014. Die Zahlen aus dem Jahr 2012 basieren auf Finanzierungsanfragen bei DuMont Venture.

Die Studie des Kölner VCs Capnamic Ventures richtet sich nach 5.000 Finanzierungsanfragen an ihren eigenen Fonds, sowie den von ihnen verwalteten Fonds DuMont Venture, der Beteiligungs-Fonds der Mediengruppe DuMont Schauberg. 75 Prozent der Anfragen stammen aus dem deutschsprachigen Raum.

Bild: Harvepino / PantherMedia, Grafik: Capnamic Ventures