E-Mail-Marketing

Für das One-to-One-Marketing gibt es wohl keine einfachere Implementierung als das E-Mail-Marketing, wozu auch der obligatorische Newsletter zählt. Inhalte werden mehr oder weniger schnell gefunden werden, indem die eigenen Angebote versendet werden. Und eine professionelle Versand-Software kann heutzutage von jedermann bedient werden (nein, Outlook ist KEINE professionelle Versand-Software). Jetzt werden nur noch ein paar Empfänger mit einem gültigen Opt-in, also einer Werbeeinverständniserklärung, benötigt und schon kann der Versand gestartet werden. Der eigene Newsletter ist geboren.

One-to-One Marketing – E-Mail macht´s möglich

Doch dies kann allenfalls die Basis für professionelles E-Mail-Marketing sein. Denn ob die Abonnenten solch einem Einheits-Newsletter auch über Wochen, Monate oder gar Jahre treu bleiben, ist erstmal dahingestellt. In diesem Szenario wird nämlich von einem homogenen Empfängerstamm ausgegangen. In der Realität sind die Interessen der Abonnenten in der Regel jedoch heterogen.

So interessiert sich Susi, 24-jährige Studentin und ausgefuchste Schnäppchenjägerin, vielleicht leidenschaftlich für das gesamte Modesortiment im mobilen Internet, wohingegen der experimentierfreudige Rentner Peter gerade erst seinen Internetzugang eingerichtet hat, um sich dort endlich anhand von Produktrezensionen gute Outdoor-Bekleidung für seine Radtouren beschaffen zu können.

Und während Bestandskundin Susi den Newsletter schon seit geraumer Zeit abonniert hat, trug Peter gerade erst seine neue E-Mail-Adresse ins Formular ein; der Anbieter ist ihm kaum bekannt. Beide haben also ein völlig unterschiedliches Informationsbedürfnis. Und dieses kann kaum effizienter als per E-Mail-Marketing bedient werden.

Segmentieren und individualisieren mit E-Mail-Marketing

Eine Individualisierung der E-Mail-Kommunikation ist heute mit allen tauglichen Software-Lösungen leicht realisierbar. Die persönliche Anrede im Newsletter ist Standard. Das zu Grunde liegende Prinzip funktioniert aber gleichsam für alle anderen Inhaltselemente. Ein effektives Kampagnenmanagement stellt zudem sicher, dass mit jeder E-Mail-Aktion die Datenbasis wächst, um immer individueller kommunizieren zu können. Der Kreativität sind hierbei kaum Grenzen gesetzt.

Besonderen Charme versprüht die Möglichkeit, Kampagnen vollständig automatisieren zu können – Kundenbindung auf Autopilot. Dabei hat sich der Beziehungslebenszyklus als Segmentierungskriterium bewährt. Je nach Phase, in der sich der Abonnent befindet, erhält er maßgeschneiderte Informationen. So können Neu-Interessenten zunächst einmal anhand einer mehrstufigen Willkommensserie schrittweise an das Unternehmen herangeführt werden. Bestandskunden dagegen werden gezielt zum Ersatz- oder Folgekauf motiviert.

Im Gründerszene-Seminar E-Mail-Marketing effektiv einsetzen

Es ist möglich, mit nur wenigen Handgriffen die Öffnungs, Klick- und Conversionraten nachhaltig zu erhöhen! Wer neugierig geworden ist, wie man direkte und zielgruppengenau Newsletter verfasst, der sollte einen Blick auf Gründerszenes E-Mail-Marketing Seminar werfen. Referent Torben Otto von Optivo (www.optivo.de) wird innerhalb des E-Mail-Marketing-Seminars nicht nur einen strukturierten Überblick über das gesamte Thema geben, sondern auch auf die neuesten Entwicklungen im Bereich E-Mail-Marketing eingehen.

Veranstaltungsinformationen

  • Ort: Gründerszene / Vertical Media GmbH, Torstraße 179, 10115 Berlin
  • Datum: 19. Juni 2012, 9 bis 13 Uhr
  • Kosten: 199,00 Euro pro Person (zzgl. Mwst.)
Bild: Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Gründerszene Seminar Newsletter anmelden