EBSpreneurship 2012

Am 5. und 6. Oktober treffen sich im Rhein-Main-Gebiet Studenten und Gründer mit Investoren oder potenziellen Arbeitgebern. Ähnlich wie beim IdeaLab! der WHU organisieren Studenten der European Business School die Startup-Konferenz EBSpreneurship, um Theorie und Praxis zusammen zu bringen.

EBS versammelt internationale Gründer und Studenten

Das EBSpreneurship Forum 2012 ist eine der wenigen Startup-Konferenzen, die von Studenten ausgerichtet werden. Am 5. und 6. Oktober wollen die Studierenden der European Business School in Oestrich-Winkel (EBS) zum vierten Mal Gründungsinteressierten zeigen, dass sie wirklich Entrepreneure sind.

Unter dem Motto „(Re)Inventing an Industry“ sollen Entrepreneure und Erfindungen vorgestellt werden, die die Gesellschaft beeinflusst haben. Das Event soll Verbindungen zwischen Gründern, Investoren und Kollegen entstehen lassen und Gelegenheit zum Ideenaustausch bieten. Die Organisatoren vergeben mehr als die Hälfte der Eintrittskarten an internationale Studenten, größtenteils von Business-Studiengängen, aber auch aus dem technischen Bereich.

Neben den üblichen Programmpunkten von Startup-Konferenzen, wie gemeinsames Essen, Startup-Pitches, Vorträge, Diskussionen und Workshops, organisieren die Business-Studenten eine sogenannte „Entrepreneurship Fair“, auf der sich Partnerunternehmen der Konferenz präsentieren werden. Also eine Art Employer-Präsentation, nach welcher direkt Termine für Interviews gemacht werden können, die an beiden Tagen der Veranstaltung stattfinden sollen.

Tickets für das EBSpreneurship Forum 2012 gewinnen

Gründerszene verlost insgesamt zwei Tickets zur Konferenz in Oestrick-Winkel. Unter allen, die bis zum 28. September unter diesen Artikel posten, weshalb sie an der Veranstaltung teilnehmen sollten, werden die Tickets verlost. Die Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel können hier abgerufen werden.

Veranstaltungsinformationen kompakt

  • Ort: European Business School in Oestrich-Winkel
  • Datum: 5. und 6. Oktober 2012
  • Kosten: 39 Euro für Studenten, 99 Euro für Gründer und für Unternehmen 279 Euro
Das vollständige Programm und Informationen zum Event und zur Anmeldung gibt es auf der Veranstaltungsseite.