edarling-brosseder-khalil

David Khalil und Lukas Brosseder (rechts) gründeten Affinitas im Jahr 2008

Wechsel bei eDarling: Die Gründer Lukas Brosseder und David Khalil verlassen die Betreibergesellschaft Affinitas. Zum 1. November wird Jeronimo Folgueira neuer CEO. Folgueira, der zuvor unter anderem bei RTL, Bigpoint und Betfair tätig war, wird das Unternehmen künftig gemeinsam mit Michael Schrezenmaier, der bereits seit Mai 2013 Teil der Geschäftsführung ist, führen. Brosseder und Khalil sollen Affinitas noch bis ins erste Quartal 2016 operativ begleiten.

Anzeige
Lukas Brosseder und David Khalil hatten das Unternehmen im November 2008 gegründet. „David und ich möchten gerne nach sehr aufregenden sieben Jahren Affinitas eine Pause einlegen. Nach der sehr intensiven und auch langen Zeit waren wir beide nun etwas müde“, gesteht Brosseder auf Nachfrage von Gründerszene ein. „Der Firma geht es hervorragend und die Zukunftsaussichten waren nie besser. Für uns ist nun ein sehr guter Zeitpunkt, den Staffelstab an ein hervorragendes Management-Team zu übergeben.“ Nach eigenen Angaben wird Affinitas 2015 einen Umsatz von über 60 Millionen Euro erwirtschaften und das Geschäftsjahr profitabel abschließen.

G Tipp – Lesenswert bei Gründerszene Die Geschichte der eDarling-Gründer

Und wie geht’s für Brosseder und Khalil weiter? „Wir haben keinerlei berufliche Pläne für danach, demnach steht auch keine Neugründung an“, so Brosseder. „Wir wollen beide erst mal eine Auszeit nehmen und ein wenig reisen. David möchte mit seiner Familie nach Neuseeland und ich plane mit meiner Freundin eine Trekking-Tour im Himalaya.“ Die Entscheidung, Nachfolger für die Unternehmensführung zu suchen, sei bereits im Sommer gefallen.


Lukas Brosseder und David Khalil studierten an der WHU. Wer noch? Klickt Euch durch die Übersicht:

Zur Galerie

Die beiden WHU-Alumni Robert Gentz (mittig im Bild) und David Schneider (rechts) sind die Gründer von Zalando. Auch CEO Rubin Ritter studierte in Vallendar. Entstanden ist das Unternehmen 2008 nach dem Vorbild des US-Startups Zappos zusammen mit Rocket Internet. Seit einigen Monaten wird die Zalando-Aktie an der Börse gehandelt. Vor Zalando gründeten die beiden 2007 bereits das wenig erfolgreiche soziale Netzwerk Unibicate. Bildquelle: Steffen Jänicke für Zalando

Bild: Affinitas