rechtsfragen

Vielleicht ist es dem einen oder anderen ja schon aufgefallen: Die Ressorts von Gründerszene sollen im Wesentlichen die Bereiche eines Unternehmens widerspiegeln (einzige Ausnahme sind hier die Interviews), die für das Tagesgeschäft relevant sind und so jungen Unternehmern wesentliche Hilfestellungen zu Themen bieten, die für sie von Bedeutung sind. Und diese Ressorts werden nun Zuwachs bekommen!

Zu den Bereichen News, Marketing, IT, Operations HR, Finanzen und Interviews gesellt sich nun ein weiteres: Angestoßen durch das Interview mit Sebastian Dramburg und Thomas Schwenke zur Rechtslage bei Twitter hat sich Gründerszene entschlossen, der Thematik fortan ein eigenes Ressort zu widmen. Unter dem Titel „Rechtsfragen“ werden Experten zu Themen wie Urheberrecht im Internet, Rechtsformen oder auch Impressumsrecht referrieren.

Als Ressortleiter wird Dr. Sebastian Kraska den Rechtsfragen-Bereich betreuen. Sebastian studierte Rechtswissenschaften in Augsburg und absolvierte seine anschließende Ausbildung zum Rechtsanwalt am Landgericht München, unterbrochen von Aufenthalten in Auckland, London und San Francisco. Sebastian ist seit mehreren Jahren im IT-Bereich tätig. Neben einem eigenen Unternehmen im IT-Dienstleistungsbereich gründete er nach seiner Promotion im Datenschutzrecht im Jahr 2009 das Institut für IT-Recht IITR, das schwerpunktmäßig im Bereich betrieblicher Datenschutz tätig ist. Daneben ist Sebastian seit 2007 Aufsichtsrat der amiando AG.

Unterstützt wird Sebastian Kraska dabei von Rechtsanwalt Thomas Schwenke (Schwerpunkt Onlinerecht und Datenschutz) und Rechtsanwalt Sebastian Dramburg (Schwerpunkt Internet- und Urheberrecht). Bei Interesse an der Veröffentlichung eines Beitrags im Bereich Recht schreibt einfach eine E-Mail mit Themenvorschlag an Rechtsfragen@gruenderszene.de. Auf den ersten Artikel im neuen Ressort dürfen sich die Gründerszene-Leser morgen freuen.