Christoph und Pascal (Absolventa), Hubertus (Mymuesli) und ich (team europe)

Letzten Donnerstag war ich bei dem enable2start Galadinner bei welchem die diesjährigen enable2start Sieger verkündet und prämiert wurden.

Aus 700 Einsendungen hatte das enable2Start Team zunächst 12 Start-Ups in die Endrunde gewählt und abschliessend 5 Sieger. Jeder Sieger kriegt EUR 50.000 cash und zudem 1 Jahr lang Berichterstattung in der FTD. Letzteres ist ein Segen (öffentliches Interesse!) aber auch ein Fluch: 1 Stunde pro Woche müssen die Gründer sich mit der FTD Treffen/ telefonieren und zudem ihre Zahlen der Öffentlichkeit preisgeben.

Die Sieger in diesem Jahr sind:
allvye
wikando (noch nicht online…)
tortoise
Freizeitpark im Hanffeld
und
statista
(siehe auch Newspost von Thomas )

Im letzten Jahr waren es u.a. bagpax und mymuesli gewesen.

Die Veranstaltung war wirklich sehr gut und hat meine Erwartungen übertroffen. Gehört meines erachtens zu den besten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland. Sehr professionell organisiert und sehr hochkarätig besetzt. In der Jury waren unter anderem Georg Kofler, Sarah Wiener (hat mich halb zum Abendessen eingeladen – sie kocht! leider habe ich ihre Karte nicht…), Susanne Klatten (der gehört BMW!), Christian Nagel (dem gehört Earlybird!) und noch ein paar weitere super-wichtige Leute die ich vergessen habe… ;)

Der Gala Abend hat wirklich spass gemacht, es waren die Sieger des Vorjahres, die Finalisten diesen Jahres, alle Juroren sowie zahlreiche Gäste anwesend (ich war ebenfalls als Gast dabei).

Alleine der Gala Abend ist für das eine oder andere Start Up sicherlich eine Teilnahme wert. Und ein Gewinn kann wirklich sehr viele Türen öffnen. Falls es den Wettbewerb nächstes Jahr wieder geben wird, kann ich eine Teilanhme jedem wärmstens empfehlen. An dieser Stelle auch ein Dank an die FTD sowie die Sponsoren (Alice, Arcandor, Christ Capital, HypoVereinsBank, UnternehmerTUM). Die Veranstaltung ist wirklich inspirierend und fördert Unternehmertum auf eine m.E. sehr sinnvolle Art und Weise.