Wenn Professor Faltin ruft, kommen die Gründer in Scharen: Mehr als 1.200 erfolgreiche und angehende Gründer fanden sich am sonnigen Wochenende beim Entrepreneurship Summit 2011 zusammen. Im Zentrum der zahlreichen Vorträge, Podiumsdiskussionen und Impulsgruppen stand die gemeinsame Leidenschaft für Unternehmertum. Gründerszene mischte sich unters Gründervolk und hielt die Impressionen des Summits fest.

Web-, Social-, Cultural-Entrepreneurship und Co.

Strahlender Sonnenschein, tolle Location und spannende Impulsvorträge: Der diesjährige Entrepreneurship Summit bot den 1.200 Teilnehmern, die eines der begehrten Tickets ergattern konnten, ein Rundum-Sorglos-Paket. Organisiert von Teekampagne-Gründer-Veteran Professor Faltin und seiner Stiftung für Entreprenership im Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin, brachte der Gründergipfel Teilnehmer aus den unterschiedlichsten Entrepreneurship-Bereichen zusammen und richtete sich damit nicht nur an Web-Interessierte sondern auch an Social-Business-, Cultural-, Eco-, Political- und Micro-Entrepreneurs.

Wer die Wahl hat, hat die Qual – Mehr als 50 Impulsgruppen luden zum Wissenstransfer und Austausch mit gestandenen Unternehmern und Entrepreneurship-Experten ein. So gaben beispielsweise Thomas Bachem von Fliplife (fliplife.com), PaperC-Gründer Martin Fröhlich und Felix Hofmann sowie Steffen Wicker von Simfy (www.simfy.de) ihre Erfahrungen zur Businessmodellentwicklung an die Teilnehmer weiter, während Oliver Beste von FoundersLink (www.founderslink.com) und Online-Marketing-Guru Ron Hillmann im Panel mit den Gründern Alexander Puschkin von direktzu (www.direktzu.de) und Jens-Uwe Sauer von Seedmatch (www.seedmatch.de) zum Thema „Finanzierung für Startups“ diskutierten, Lukasz Gadowski von Team Europe (www.teameurope.net) (auch an Gründerszene beteiligt) sprach über die Kunst, mehrere Unternehmen gleichzeitig zu führen, das HPI organisierte eine Arbeitsgruppe zum Dauerbrennerthema Design-Thinking und Hans Wall erzählte, was ihn zur Gründung seines Außenwerbungskonzerns bewegte.

Publikumspreis „Kopf-Schlägt-Kapital“, Lars Hinrichs Weisheiten und Sascha Lobos Tipps zum Scheitern

Bei einem Gründergipfel darf natürlich auch eine Preisverleihung nicht fehlen. Wie schon im letzten Jahr wurden zwei Gründungen mit dem „Kopf-Schlägt-Kapital“-Preis ausgezeichnet, die die von Professor Faltin propagierte Gründungsidee – mit wenig Kapital, aber gut durchdachten Konzepten zu gründen – am besten umgesetzt haben. Aus knapp 41.000 Votes und 92 nominierten Konzepten gingen Saymo (www.saymo.com), ein Lebensmittel-Onlineshop, und das Online-Pflege-Portal Betreut (www.betreut.de) als Gewinner des Publikumspreises hervor.

Aufgeheizt durch das gemeinsame Singen des neuseeländischen Kinderlieds „Aroha is Love“ (Zugegeben – es klingt esoterisch, aber wenn knapp 1.000 meist fremde Menschen gemeinsam ein Lied singen und dazu gestikulieren, hat dies eine überraschend positive Wirkung), folgte ein sehr sympatisches Interview mit Xing-Gründer Lars Hinrichs. Im Interview mit Professor Faltin gab er den Zuschauern zahlreiche inspirierende Tipps für ihre eigene Gründerzukunft mit auf den Weg: So gab er zu, nie einen Plan B zu haben (denn wenn Plan A nicht funktioniere, mache er eben einen neuen Plan A) und Programmierer die einzigen seien, die neues kreieren (während alle anderen universitären Disziplinen nur kopieren).

Während die meisten Speaker auf Veranstaltungen am liebsten die Weisheiten ihres Erfolgs weitergeben, sprach Sascha Lobo über das Scheitern. Der Blogger, der sich selbst als besten „Scheiterer“ mit drei Insolvenzen bezeichnete, wobei er mehr als 60 Leute inklusive seiner Freundin und seinen Bruder entlassen musste, warb in seinem sehr unterhaltsamen Vortrag für den Mut zum Probescheitern: sucht Euch ein beklopptes Projekt mit den falschen Leuten und scheitert einfach mal! Sein Leitfaden zum Scheitern bot ein erfrischendes und gleichzeitig inspirierendes Gegenbeispiel zu den meist positiven Erfahrungs- und Lebensgeschichten erfolgreicher Unternehmer und wurde mit tosendem Applaus belohnt.

Bilder-Galerie des Entrepreneurship Summit 2011