Startup-Scanner, Startup-Vorstellung, Evenito, Tadaa, MiBaby, Finderly, Localfeed

Bei Gründerszene gehen täglich E-Mails von Startups ein, die gefeatured werden möchten. Da Gründerszene aber nicht über alle berichten kann, schmeißt die Redaktion von nun an regelmäßig den „Startup-Scanner“ an – und gibt so einen Überblick über die neusten Ideen auf dem deutschen Markt. Die Redaktion freut sich auch über E-Mails von neuen Startups!

Evenito: Online-Planungstool für Events und Parties

Evenito (www.evenito.de) bietet einem alles, was man für die Organisation von Parties und Events benötigt:  Zuerst erstellt man eine eigene Event-Website, mit der die Veranstaltung beworben wird. Dann lädt man über ein Planungstool online die gewünschten Gäste ein und macht ihnen mit einem Wunschzettel das Leben etwas leichter. Auf der Pinnwand kann sich dann schon vor der Party ausgetobt werden, ein Party- und Eventshop, ein e-Card-Designstudio und einen Veranstaltungskalender runden den Service ab. Prost!

Tadaa: Foto-Sharing-App fürs Smartphone

Tadaa (www.tadaa.net) ist eine Gratis-App für Smart-Phones, über die Nutzer Fotos mit anderen Menschen teilen können. Ähnlich wie bei Instagram können Fotos mit Filtern versehen und in einem Stream veröffentlicht werden, auf den Follower dann in Echtzeit Zugriff haben. Über Features wie Like, Dislike, Photo-Replies und (Threaded) Comments ist es dann möglich, ein direktes Feedback zu einzelnen Fotos abzugeben. Und damit auch die Mutti ohne Smart-Phone daran teilhaben kann, gibt es zusätzlich zu der App den Tadaa-Fotoblog.

MiBaby: Social-Shopping-Community für Babyartikel

Bei dem Online-Portal MiBaby (www.mibaby.de) dreht sich alles um das Thema Baby-Shopping für werdende und junge Eltern. In dem MiBaby-Magazin werden täglich Experten-Empfehlungen und Informationen über Babyprodukte veröffentlicht, die durch Tipps von Hebammen und Erfahrungsberichte von Nutzern ergänzt werden. Über den eigenen MiBaby-Preisvergleich lässt sich dann schnell der günstigste Shop für ein Produkt finden, das dann wieder in der Community empfohlen werden kann.

Finderly: persönlichen Produktempfehlungen von Freunden und Experten

Die Online-Suche nach dem richtigen Produkt kann durchaus zeitraubend sein, und das will Finderly (www.finderly.com) jetzt ändern: Die eigene Suchanfrage wird bei Finderly nach dem Zweck kategorisiert und dann an Freunde, Experten und Fachhändler geschickt, die daraufhin passende Produkte empfehlen können. Finderly wertet die verschiedenen Empfehlungen und Kommentare aus und berechnet, welches Produkt am ehesten den eigenen Bedürfnissen entspricht – und zeigt dem Nutzer dann, wo er es am günstigsten kaufen kann.

Localfeed: Online-Portal für lokale Kommunikation

Das derzeit noch unter dem Radar agierende Startup Localfeed (www.localfeed.de) geht bald mit einem Portal an den Start, das die lokale Kommunikation in den Mittelpunkt stellen möchte. Zwar gibt es noch keine genauen Informationen darüber, wie das Ganze schlussendlich aussehen soll, ein erstes Produktvideo lässt aber vermuten, dass Nutzer Feeds aus ihrer Region, ihrer Stadt oder ihrer direkten Umgebung abonnieren können und sich dann mit Unterhaltungen, Bildern und Videos über lokale Dinge austauschen können. „Dorffest go!“