Evercards, Shoutify, Yoosello, Debitos, Wunschfutter

Bei Gründerszene gehen täglich E-Mails von Startups ein, die gefeatured werden möchten. Da Gründerszene aber nicht über alle berichten kann, schmeißt die Redaktion von nun an regelmäßig den “Startup-Scanner” an – und gibt so einen Überblick über die neusten Ideen auf dem deutschen Markt. Die Redaktion freut sich auch über E-Mails von neuen Startups!

Evercards: Digitale Bonuskarte für Smartphones

EvercardsEvercards (www.evercards.com) ist ein Startup aus Ludwigsburg, das ein “Portemonnaie für Smartphones” entwickelt haben will. Konkret handelt es sich dabei um eine App, mit der sich Bonuskarten aller Art verwalten lassen: Anbieter von Kundenbindungs-Programmen können digitale Bonuskarten via Webzugang erstellen und verwalten, die der Kunde dann abonnieren kann. Gutscheine, Einladungen und exklusive Angebote erhält der Nutzer dann direkt auf sein Smartphone – und behält so stets den Überblick.

Shoutify: Virtuelle Kreidetafel mit Schrei-Funktion

ShoutifyBonuskarte, die Zweite: Shoutify (www.shoutify.de) ist eine “mobile Marketingplattform für lokal agierende Unternehmen”, mit der die klassische Angebotstafel in die virtuelle Welt transportiert werden soll. Restaurants und Bars beispielsweise können Tagesangebote per “Shout” in die Welt senden, der den Nutzer dann per Smartphone-App erreicht, oder wahlweise auch auf der Website eingesehen werden kann. Außerdem können Kunden mit der Shout-Card, einer digitalen Bonuskarte, für jeden Kauf belohnt werden.

Yoosello: Interaktiver Kleinanzeigenmarkt mit Video-Show

YooselloDer Kleinanzeigenmarkt Yoosello (www.yoosello.de) reanimiert etwas, das vielen großen Plattformen sicher schon lange verloren gegangen ist: das persönliche Verkaufsgespräch. Ähnlich wie bei eBay, Markt.de & Co. können Nutzer auf dem Marktplatz neue und gebrauchte Artikel inserieren – mit dem Unterschied, dass jede Kleinanzeige mit einem Video dargestellt werden muss. Gefällt einem ein vorgestellte Produkt, kann man auch ohne Registrierung direkt Kontakt zum Verkäufer aufnehmen, und alles weitere persönlich klären.

Debitos: Marktplatz für offene Rechnungen

DebitosDie Berliner Debitos GmbH (www.debitos.de) betreibt einen Online-Marktplatz, auf dem offene Rechnungen und Forderungen ge- und verkauft werden können. Das Prinzip ist dabei reichlich einfach: kleine und mittlere Unternehmen können ihre Forderungen in einem “transparenten Auktionsverfahren” zum Verkauf anbieten. Nach Auktionsende werden diese an den Höchstbietenden abgetreten, der den offenen Betrag umgehend bezahlt – und durch das Eintreiben der Forderungen seine Marge macht.

Wunschfutter: MyMuesli für Vierbeiner

WunschfutterWenn Herrchen sich schon sein eigenes Müsli mischen lässt, will Hündchen nicht leer ausgehen: Wunschfutter (www.wunschfutter.de) ist ein Startup aus Dortmund, das in seinem Online-Shop individualisiertes Hundefutter anbietet. Über einen Futtermixer können sich Hundehalter genau die Mischung zusammenstellen, die für ihren Vierbeiner am besten geeignet zu sein scheint. Dazu arbeitet Wunschfutter mit RedMoon Custom Petfood aus Kanada zusammen, die als Weltmarktführer echte Profis in diesem Bereich sein dürften.