Bookmark

Facebook testet Save for Later

Große Konkurrenz für Instapaper, Pocket und Co? Facebook scheint eine ganz ähnliche Funktion zum Speichern und späteren Ansehen von Links in einer „Save for Later“-Leseliste zu testen. Entsprechende mobile Screenshots seien zumindest im Netz aufgetaucht, wie AllThingsD berichtet. Beim sozialen Netzwerk selbst äußerte man sich auf Nachfrage nicht konkret. Es würden immer wieder neue Features getestet, man habe derzeit aber nichts bekannt zu geben, erklärte Facebook gegenüber dem US-Magazin.

Anzeige
Ganz unverhofft kommen würde die Funktion nicht. Bereits im vergangenen Jahr verkündete Facebook-CEO Mark Zuckerberg, „wir wollen allen Leuten in der Welt die beste personalisierte Zeitung in der Welt geben“. Wie das Wall Street Journal berichtet, arbeite das soziale Netzwerk auch an einem eigenen Newsreader-Angebot. Die Schlagrichtung dabei ist deutlich: Man will Medieninhalte verstärkt auf die eigene Plattform holen. Eine „Save for Later“-Funktion würde gut zu dieser Strategie passen.

Das neue Feature sieht aus wie ein vielen vom jüngsten iOS bekannter iBook-Lesezeichen-Button. Im Newsfeed lässt dieser sich anklicken, der entsprechende Link erscheint später in einem „Saved“-Menü innerhalb des Apps-Menü des jeweiligen Nutzers. Wie viele Nutzer bereits Zugang zu der neuen Funktion haben, ist nicht bekannt.

Bild: 7000 (Ursula Jacobs) / Panthermedia