Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Woche

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Facebook gibt seine App-Schmiede Creative Labs auf

Creative Labs sollte eine Startup-mäßige Spielwiese für App-Entwickler bei Facebook sein. Darin entstanden sind der Snapchat-Nachahmer Slingshot und die Gruppenchat-App Rooms. Doch diese Apps sind jetzt Geschichte, ebenso wie Creative Labs selbst. Facebook hat die Anwendungen aus den App Stores genommen und die Website des Labs deaktiviert. Das Unternehmen bestätigt das Ende, betont aber, auch in Zukunft mit mobilen Applikationen zu experimentieren. [Mehr dazu bei CNet]

Weitere Meldungen

Anzeige
Dropbox dreht die einstige Hype-App Mailbox und seine eigene Foto-App Carousel ab. [Mehr dazu bei The Verge]

Die News-App Circa wird wiederbelebt. Sinclair Broadcast, Inhaber zahlreicher US-TV-Stationen, hat die Technologie und Marke bereits im März für 800.000 US-Dollar gekauft und will ein Team von 70 Journalisten für das Medium aufbauen. [Mehr dazu bei Wall Street Journal]

Der App Outsourcing-Dienstleister Gigster sammelt 18 Wochen nach dem offiziellen Launch zehn Millionen US-Dollar ein. [Mehr dazu bei TechCrunch]

Alphabet benennt seine Abteilung für Gesundheitsforschung Google Life Sciences in Verily um. [Mehr dazu bei Re/code

Bild:  Facebook

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.