factory

Ein Streit entzweite die einstigen Geschäftspartner der Factory vor etwas mehr als einem Jahr: Udo Schloemer und Simon Schaefer hatten den bekannten Tech-Campus zusammen aufgebaut – bevor sie sich überwarfen. Schaefer hat sich daraufhin von der 2014 eröffneten Original-Factory am Berliner Mauerstreifen unter Schloemer abgespalten und will mit seinem eigenen Konzept auch europaweit expandieren.

Anzeige
Für diesen Schritt weg aus Berlin gibt es nun Geld: Eine Million Euro erhält das Unternehmen in einer aktuellen Finanzierungsrunde, wie Techcrunch berichtet. Angeführt wird die Runde von Round Hill Capital, 500 Startups und Elkstone Capital. Zu den weiteren Investoren gehören Szene-Köpfe wie 6Wunderkinder-Gründer Christian Reber sowie die Gründer von Adjust. Der Company Builder Makers hat ebenfalls investiert.

Ein erster neuer Campus sei in Lissabon geplant, heißt es. In Berlin ist Schaefer bereits mit zwei Offices vertreten. Digital-Unternehmen wie Drivy oder Here sitzen in den Büros unter dem Label Silicon Allee. Auch internationale Tech-Firmen wie Stripe haben sich dort eingemietet.

Bild: Silicon Allee