Bloomy-Days-Gründerin Franziska von Hardenberg

Entweder … oder? Wir haben einige Gründer, die in diesem Jahr die Szene geprägt haben, vor die Wahl gestellt. Diktatorische Führung – oder doch lieber Kuscheln? Machen sie lieber Sport – oder entspannen sie auf dem Sofa? Franziska von Hardenberg, Gründerin des Blumenversand-Startups Bloomy Days, hat uns geantwortet.

Vorbild: Zalando oder Google?

Zalando. Ein Unternehmen aus Deutschland, das ist beeindruckend. Ich finde es toll, dass aus dem ehemaligen Zappos-Klon ein beeindruckendes Unternehmen mit eigener Identität entstanden ist. Durch sehr geschicktes Marketing, eine riesige Produktauswahl und durch schnellste Lieferung haben sie den Online-Versandhandel in Deutschland mit revolutioniert und sind zurecht da, wo sie jetzt sind.

Führungsstil: Oliver Samwer oder Sheryl Sandberg?

Sicher Sheryl. Ich hatte die Gelegenheit, sie drei Mal persönlich zu treffen und muss sagen, dass sie einfach eine beeindruckende Persönlichkeit ist. Sie führt streng aber mit großer Empathie. Das versuche ich auch.

Mitarbeitermotivation: Feel-Good-Manager oder Anteile für die Mitarbeiter?

Feel-Good ist uns sehr wichtig. Wir versuchen, das Arbeitsumfeld so angenehm wie möglich zu gestalten und auch nicht auf Dinge wie kostenfreies Obst und Süßigkeiten zu verzichten. Zudem haben wir immer ein offenes Ohr für unsere Mitarbeiter, führen zwei Mal im Jahr Personalentwicklungsgespräche und versuchen, allen die Möglichkeit zu geben, sich nach ihren Stärken und Fähigkeiten weiterzuentwickeln.

Anzeige
Bildung: Bücher oder TedTalks?

Bücher. Mein liebstes Buch: The hard thing about hard things von Ben Horowitz. Bestes Zitat: „Most nights I slept like a baby. I woke up every two hours and cried.“

Marketing: Instagram oder gedruckte Gutscheine auf dem Marktplatz verteilen?

Für uns ist Social Media ein wichtiger Erfolgsfaktor. Nicht nur Instagram, sondern auch Facebook ist für uns ein wichtiger Kanal. Wenn man sich die Zahlen ansieht, ist es wichtiger, als auf dem Markt Flyer zu verteilen. Beides in Kombination ist aber sicher sinnvoll.

Freizeit: Freeletics oder Netflix?

Netflix. Ich bin ein Serienjunkie, wenn ich mal Zeit habe. Homeland, House of Cards, Dexter und 24 gehören zu meinen absoluten Favoriten.

Handy: Apple oder Android?

APPLE. In jedem Bereich, bei jeden Device. Mir kommt nichts anderes ins Haus oder auch ins Büro.

Tools: Slack oder Trello?

Trello. Wir managen darüber unsere Investorenkontakte.

Finanzierung: Investorengeld oder Bootstrapping?

Investorengeld. Um Wachstum zu finanzieren, muss man investieren. Wie Henry Ford so schön gesagt hat: „Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen, kann ebenso die Uhr anhalten, um Zeit zu sparen.“

Bild: Bloomy Days