interview, gründerszene, freiberufler, existenzgründer, dieter kronzucker, auslandskorrespondent, srh berlin, hochschule für unternehmertum, heute journal, n24, freisprecher, alex hesse, gutscheinpony

Sommerloch ade! Der Freisprecher Axel Hesse vom Gutscheinpony (www.gutscheinpony.de) ist aus der Sommerpause zurück – und wie! Im Gepäck hat der Weltenbummler diesmal niemand geringeren als die TV-Legende Prof. Dr. Dieter Kronzucker. Unter anderem tätig als Auslandskorrespondent für das ZDF heute journal, war Dieter Kronzucker über 40 Jahre hinweg immer ganz nah am Puls der Zeit, schüttelte den Großen dieser Welt die Hände und ist zur Freude Gründerszenes auch ein Liebhaber des Unternehmertums.

Dieter Kronzucker: von Pearl Harbor bis Bill Gates

Bei einer Koryphäe wie Dieter Kronzucker vor der Kamera mutiert selbst der Weltmeister im Schnellreden und Zwischenfragen Axel Hesse zum gehorsamen Zuhörer. Dabei berichtet der gelernte Journalist vom Aufeinandertreffen mit großen Persönlichkeiten wie Bill Gates, der Garagenkultur im Silicon Valley in den frühen 80ern, dem Beginn der Raumfahrt und geht zurück bis Pearl Harbor, wenn es um die Erklärung geht, warum sich die Amerikaner auch heute noch “an den eigenen Strapsen aus dem Sumpf hochziehen” könnten.

Dieter Kronzucker ist aber nicht nur spannende Vergangenheit, sondern auch Zukunft. An der SRH Hochschule Berlin am Ernst-Reuter-Platz startet im Oktober diesen Jahres ein von Hochschullehrer Kronzucker mitinitiierter Master-Studiengang für Entrepreneurship (Unternehmertum), mit innovativen und vor allem praxisnahen Lehransätzen, die man in Deutschland so sonst nicht finden wird. Noch Fragen? Freisprecher-Video gucken!

Bimm! Bamm!

GD Star Rating
loading...
Freisprecher bombastisch: Zeitzeuge Dieter Kronzucker vom ZDF heute journal & N24, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.