Branchentreffs für Web- & Mobile-Unternehmer gibt es in Berlin gefühlte 100.000. Professionell organisierte und wirklich spezialisierte Messen sind allerdings schon deutlich rarer gesät. Die etablierte Plugg-Konferenzreihe ist da eine der interessanten Ausnahmen und freut sich einer stetig wachsenden Beliebtheit. Für kurzentschlossene Netzwerker ist die Teilnahme mit Sicherheit eine Überlegung wert. Karten gibt es noch bis zum Tag der Veranstaltung und Brüssel ist von der Reisezeit aus den meisten deutschen Städten näher als man denkt… Schaut daher einfach mal unter www.plugg.eu vorbei.

So resümiert beispielsweise Philipp Hartmann, Gründer von madvertise: „Die Plugg letztes Jahr war für mich die erste Web-Konferenz außerhalb Deutschlands. Es war toll zu sehen, dass es im europäischen Ausland ebenfalls ein lebendiges Gründer-Ecosystem gibt. Einige Kontakte, die ich dort gemacht habe, helfen mir nun auch bei meinem Business in Deutschland weiter!“ Besonders der Kontakt zu einigen Top-Bloggern Mike Butcher von TechCrunch UK sei äußerst hilfreich gewesen. Auch die inspirierenden Gespräche mit vielen Serial Entrepreneurs hätten zu einer allgemein guten Konferenz beigetragen. Und natürlich nicht zu vergessen, das wirklich gute belgische Bier ;-).