Die Zencap-Gründer Christian Grobe (li.) und Matthias Knecht (re.) mit Funding-Circle-Gründer Samir Desai (Mitte)

Das Gerücht gab es in der Szene bereits länger – jetzt steht es fest. Die britische Milliardencompany Funding Circle und das Rocket-Startup Zencap fusionieren. Das bestätigten die Unternehmen am Dienstag. Die Kreditmarktplätze wollen so der größte Vermittler im Peer-to-Peer-Lending werden.

Die Unternehmen verkaufen ihren Zusammenschluss als Fusion, die über einen Aktientausch vollzogen wird. Allerdings dürfte das deutlich kleinere Zencap die Juniorrolle spielen. Denn: Die Marke Zencap wird verschwinden. Die Gründer aber bleiben an Bord. „Keine Plattform ist so global präsent wie Funding Circle mit Zencap“, sagt Zencap-Mitgründer Matthias Knecht zu SpiegelOnline „Um diesen strategisch wichtigen Schritt zu gehen, haben wir sogar eine Finanzierungsrunde im starken zweistelligen Millionenbereich kurzfristig abgesagt.“

Anzeige
Der Kaufpreis ist nicht bekannt. Rocket Internet wird durch die Fusion Minderheitseigner an Funding Circle, der Einfluss der Firmenschmiede dürfte daher begrenzt sein. Stellen bei Zencap sollen laut SpiegelOnline nach der Übernahme nicht gestrichen werden. Knecht verkündet weitere Investitionen und gibt an, wachsen zu wollen. „Wir wollen bald auch in anderen europäischen Ländern starten, Frankreich und Italien könnten hochinteressante Märkte sein“, erklärt er gegenüber SpiegelOnline. Auch das Produktangebot solle ausgeweitet werden, zum Beispiel auf die Vermittlung von Immobilien-Krediten.

Zencap hat mit der Fusion nur anderthalb Jahre nach Gründung den Besitzer gewechselt. Das Londoner Funding Circle zählt im Online-Kreditmarkt neben dem US-amerikanischen Lending Club zu den größten internationalen Spielern. Funding Circle gibt an, seit der Gründung im Jahr 2010 Kredite in Höhe von 853 Millionen Pfund (etwa 1,2 Milliarden Euro) vergeben zu haben. Zencap selbst kommt nach eigenen Angaben in den ersten 20 Monaten am Markt auf 35 Millionen Euro.

Nach dem Strategieschwenk des Rocket-Startups Lendico im März dieses Jahres waren beide Rocket-Unternehmen in einem sehr ähnlichen Markt unterwegs. Die Samwers hatten so den Wettbewerb der beiden Marktplätze intern angeheizt.

Bild: Zencap