german startups group Christoph Gerlinger

German-Startups-Group-Vorstand Christoph Gerlinger

German Startups Group erweitert Portfolio

Anderthalb Jahre nach dem Start hat die German Startups Group ihr Portfolio auf insgesamt 24 Beteiligungen aufgestockt. Sieben neue Startups sind in den vergangenen Monaten hinzugekommen.

Anzeige
Zudem hat das Beteiligungsunternehmen, das sich bislang auf Investments zwischen 50.000 und 250.000 Euro beschränkt, seinen Investmentfokus erweitert: So erwirbt die German Startups Group nun auch bestehende Anteile (sogenannte Secondary Shares) von Gründern oder Business Angels, „die oft aus vernünftigen Gründen ein paar ihrer Anteile zu Geld machen wollen“, so Vorstand Christoph Gerlinger. Den Aktionären seines Unternehmens biete sich so „eine noch größere Diversifikation und die Chance, auch an schon international agierenden, deutschen Startups zu partizipieren“.

Das sind die sieben neuen Portfolio-Unternehmen des Berliner Investors:

  • Lieferdienstvermittler Delivery Hero, der sich gerade die Rekord-Finanzierung von 88 Millionen US-Dollar gesichert hat. Die Beteiligung der German Startups Group sei aber unabhängig davon erfolgt, so der VC, man habe Secondary Shares übernommen. Ebenfalls beteiligt ist der Berliner Company Builder Team EuropeKite Ventures, die Beteiligungsfirmen von Tengelmann und Holtzbrinck, Point Nine Capital sowie der Fremdkapitalgeber Kreos Capital und die beiden russischen VCs ru-Net und Phenomen Ventures. Seit der neuen Runde dabei ist Later-Stage-Investor Insight Venture.
  • Online-Optiker Mister Spex. Ebenfalls beteiligt: der High-Tech Gründerfonds, Scottish Equity Partners, XAnge, Grazia Equity und DN Capital.
  • Re-Commerce-Anbieter ReBuy. Bisher beteiligt: Iris CapitalHasso Plattner Ventures, Mountain Cleantech und DuMont Venture.
  • EPetWorld, Betreiber der Online-Shops Hundeland.de und Katzenland.de. Andere Investoren: Point Nine Capital, Mountain Super Angel und der US-amerikanische VC Blumberg Capital.
  • Online-Sex-Shop Amorelie, bei dem neben German Startups Group gerade der ProSiebenSat.1-Inkubator Epic Companies sowie TA Venture, Paua Ventures und Otto Capital investierten.
  • Payment-Anbieter Funanga. Bei der im Juni 2013 gestarteten Firma war Gerlingers VC bereits seit dem vergangenen Jahr engagiert, machte das Investment aber jetzt erst öffentlich.
  • EWings, eine Buchungsplattform für Business- und First-Class-Flüge. Das Startup wurde im August 2013 von Mister-Spex-Gründer Thilo Hardt gegründet und soll im Verlauf des Jahres 2014 gelauncht werden.
Bild: German Startups Group; Disclaimer: Team Europe ist Gesellschafter der Vertical Media GmbH, dem Medienhaus von Gründerszene. Weitere Informationen zur Vertical Media GmbH hier. www.vmpublishing.com.