Gründer des Jahrzehtns, Jurystimmen, Oliver Samwer, Stefan Glänzer, Lukasz Gadowski, Lars Hinrichs, Arndt Kwiatkowski, Joachim Schoss, Klaas Kersting, Alexander Ljung

Die Katze ist aus dem Sack: Oliver Samwer ist Gründerszenes Gründer des Jahrzehnts und Michael Urban gewann das Publikum für sich. Natürlich befragte Gründerszene seine potent besetzte Jury bei dessen Stimmabgabe auch, warum der jeweils gewählte es verdient hat, Gründer des Jahrzehnts zu werden. Alle interessierten Leser können hier nun die Meinung der Jury nachlesen und was sie an den jeweils Nominierten preiswürdig fanden.

Von den 25 Nominierten zum Gründer des Jahrzehnts vermochten es acht Gründer, die Jury von sich zu überzeugen. Unter ihnen sind neben Gewinner Oliver Samwer auch Stefan Glänzer, Lukasz Gadowski, Lars Hinrichs, Arndt Kwiatkowski, Joachim Schoss, Klaas Kersting und Alexander Ljung.

Mit ganz unterschiedlichen Gründungen vermochten es diese acht Unternehmer die Jury zu überzeugen und neben Persönlichkeitsaspekten spielten natürlich auch der Gründungserfolg und die Tragweite für die Szene als Ganzes eine zentrale Rolle. Doch genug der Vorrede, was sagt die Jury? Hier sind sie also, alle Statements der Gründerszene-Jury in Sachen Gründer des Jahrzehnts.

Oliver Sanwer Gründer des Jahrzehnts

Andre Alpar – Online-Marketing-Experte

Andre Alpar, OMCap, Startup des JahrzehntsKein Anderer hat so viele erfolgreiche Gründungen gemacht oder initiiert.

Robert Basic – Blogger

Robert BasicMan muss es ihm lassen, kaum einer hat so ein Dauerabo auf das „Gespür für das schnelle Geschäft“ wie er. Hinzu kommt eine gute Ausführung und beste Kontakte. Auch wenn ich ihn persönlich nicht schätze, als Kaufmann muss man ihm Respekt zollen.

Oliver Beste – FoundersLink

Oliver Beste, FoundersLink, Founders Link, Startup des JahrzehntsZwar ist Oliver Samwer verrufen für unfaire Methoden wie Bill Gates oder Rockefeller, doch er ist der beste Copycatter der Welt. Er hat als einziger Deutscher im letzten Jahrzehnt einen Milliardengewinn mit seinen vielen hochprofessionellen Gründungen wie zum Beispiel CityDeal generiert und tausende Arbeitsplätze geschaffen. Oliver Samwer inspiriert Hunderte zum Gründen und hat damit eine zentrale Vorbildfunktion in Deutschland.

Karel Dörner – McKinsey

Karel Dörner, McKinseyKeiner hat die deutsche Internet-Gründerszene so geprägt wie Oliver Samwer! Er hatte immer vor, etwas richtig Grosses zu schaffen und hat dies mit wahnsinnig viel Energie, Fleiß und Smartness konsequent umgesetzt. Er hat auch eine ganze Generation von deutschen Internetgründern inspiriert, gefördert – und vor allem gefordert. Außerdem hat er auch immer den Blick nach draußen gehabt und ein globales Netzwerk aufgebaut.

Ibrahim Evsan – Fliplife

Ibrahim Evsan, Ibo, Fliplife, SevenloadOliver Samer ist ein Rätsel. Man sagt er sei arrogant, nicht nahbar und sehr streng. Aber er hat Erfolg. Er lebt für seinen Job und seine Taten beweisen, dass er ein Händchen für Business hat. Es gibt keine Diskussion. Er ist einfach der Beste in Deutschland.

Stefan Glänzer – Business-Angel

Stefan Glänzer, Ricardo, Last.fmSich selbst soll man ja nicht wählen :) – und Oliver Samwer hat einfach eine fantastische Energie.

Daniel Glasner – Groupon CityDeal

Daniel Glasner, Groupon CityDeal, Startup des JahrzehntsDer Track-Record spricht für sich. Niemand sonst hat soviel erfolgreiche Unternehmen aufgebaut.

Klaus Hommels – Business-Angel

Klaus HommelsIch habe Respekt vor der Art und Weise wie Oliver gründet und durch Rocket dann mit operational Excellence die Firmen aufbaut. Dabei ist Rocket Internet selber für mich die eigentliche Gründung.

Alexander Hüsing – Deutsche Startups

Alexander Hüsing, Deutsche Startups, Startup des JahrzehntsOliver Samwer und seine Brüder waren mit Alando die Initialzünder für die deutsche Internetbranche. Und sie bewegen die Szene noch immer – egal ob positiv oder negativ.

Philipp Möhring – Seedcamp

Philipp Möhring, Seedcamp, Startup des JahrzehntsEs ist sehr einfach zu sagen, wer im deutschen Internet am erfolgreichsten war und den weitreichendsten Einfluss auf Startups, Finanzierung und das generelle System Startup in Deutschland hat/te. Man müsste nur drei in eins auswählen können.

Auch wenn die Brüder vielen nicht genehm sind, sind sie einfach mit Abstand die erfolgreichsten Gründer Deutschlands.

Jörg Rheinboldt – M10

Jörg Rheinboldt, M10Auch hier fällt die Auswahl schwer. Aber wenn ich mich für einen Gründer entscheiden muss, dann ist es Oliver Samwer. Er hat – zusammen mit seinen Brüdern – sehr viele Unternehmen gegründet und auch exzellent organisiert und verkauft. Das ist besonders.

Martin Weber – Holtzbrinck Ventures

Martin Weber, Holtzbrinck Ventures, Startup des JahrzehntsSeriengründer mit Leidenschaft und Weitsicht! Ich sehe hier Oliver Samwer stellvertretend auch für Marc und Alexander Samwer. Alle drei haben hervorragende Unternehmen gegründet und dabei auf junge Leute gesetzt. Sie wirken als Multiplikatoren für die ganze Gründerszene.

Stefan Glänzer, Gründer des Jahrzehnts

Jörg Binnenbrücker – DuMont Venture

Jörg Binnenbrücker, DuMont VentureStefan Glänzer gibt zum einen die besten FAZ-Interviews und besticht zum anderen durch sympathisches Auftreten und die Unterstützung innovativer Geschäftsmodelle. Ein echter Serial-Entrepreneur.

Lukasz Gadowski – Spreadshirt, Team Europe

Lukasz Gadowski, Tam Europe, Startup des JahrzehntsStefan Glänzer ist extrem erfolgreich und vor allem hält er die Fahne des Unternehmertums immer hoch.

Fabian Heilemann – DailyDeal

Fabian Heilemann, DailyDeal, Startup des JahrzehntsStefan Glänzer hat mit Ricardo.de und Last.fm Geschichte geschrieben und gehört zu den erfolgreichsten und deshalb nicht zu Unrecht auch zu den bekanntesten Business-Angels in Europa.

Lars Hinrichs – HackFwd

Lars Hinrichs, Xing, HackFwdStefan Glänzer ist ein echter Seriengründer und hat mehrere Firmen erfolgreich hochgezogen als Gründer oder aktiver Investor.

Olaf Jacobi – Target Partners

Olaf Jacobi, Target Partners, Startup des JahrzehntsStefan Glänzer ist ein Serial-Entrepreneur, der mehrfach erfolgreich zum Teil marktbeherrschende Unternehmen gegründet und aufgebaut hat. Sein Exit-Volumen und die Nachhaltigkeit seiner Unternehmungen sprechen ebenfalls für ihn und seine Erfolge.

Lukasz Gadowski, Gründer des Jahrzehnts

Constanze Buchheim – i-potentials

Constanze Buchheim, i-potentials, Startup des JahrzehntsLukasz Gadowski, weil er häufig „den richtigen Riecher“ hat, intuitiv sehr gut führt und people-oriented agiert und Visionen mit jeder Gründung umsetzt, die über das reine „Geldmachen“ hinausgehen und die Gründungen auch in den anderen relevanten Aspekten absolut nachhaltig sind.

Felix Haas – Amiando

Felix Haas, AmiandoLukasz Gadowski hat nachhaltig bewiesen, dass er das Gespür für die richtigen Leute und Erfolgsrezepte bei Neugründungen hat. Schritt für Schritt baut er seine Organisation aus, behält dabei den partnerschaftlichen Ansatz und ist daher mein „Gruender des Jahrzehnts“.

Christoph Janz – Point Nine Capital

Christoph Janz, Point Nine CapitalMeine Wahl fällt auf meinen Kollegen Lukasz Gadowski, der mit Spreadshirt, StudiVZ, Mister Spex, SponsorPay, Lieferheld und weiteren Gründungen im letzten Jahrzehnt Erfolgsgeschichten in Serie geschrieben hat.

Nicole Simon – Social-Media-Expertin

Nicole Simon, Startup des JahrzehntsUm mit einer einzigen Idee „Gründer des Jahrzehnts“ zu werden, müsste diese so weitreichend sein und so beeindruckend, dass es den Titel verdient – das sehe ich bei keinem der hier gelisteten.

Also Gründungen – und hier gibt es nur wenige, die erfolgreiche Gründungen vorweisen können sowie einen deutlichen Einfluß auf die deutsche Szene. Ich hatte einen Moment überlegt, ob Lukasz Gadowskis Verbindung mit Gründerszene ein Grund ist, jemand anderes zu nehmen, mich dann aber gerade deswegen für ihn entschieden.

Lars Hinrichs, Gründer des Jahrzehnts

Jan Borgstädt – BDMI

Jan Borgstädt, BDMI, Startup des JahrzehntsLars Hinrichs hat als einer der ersten in Deutschland das Web 2.0 vorangetrieben und einen Klasse IPO und Exit hingelegt.

Thomas Knüwer – Social-Media- und Digital-Experte

Thomas Knüwer, Indiskretion Ehrensache, Startup des JahrzehntsErst krachend gescheitert, dann glänzend gegründet. Und nun fördert er Startups auf eine transparente und faire Art und Weise. Dabei ist er nie abgehoben, sondern ist ein Vorzeige-Gründer Deutschlands.

Jens Tönnesmann – Journalist

Jens Toennesmann, Startup des JahrzehntsLars Hinrichs hat in einem Jahrzehnt erst eine Firmenpleite erlebt und danach mit Xing einen Volltreffer gelandet, und es ist bemerkenswert, wie unverblümt er seine Erfahrungen aus Misserfolg und Erfolg selbst verinnerlicht hat und an andere Gründer weitergibt – etwa im Rahmen der Entrepreneurs Organization. Vorbildlich ist auch, wie er mit HackFwd auf innovative und relativ transparente Weise sehr junge Internet-Unternehmen in ganz Europa finanziert und dabei erklärtermaßen keine fremden Ideen klonen will. All das macht ihn in meinen Augen zum „Gründer des Jahrzehnts“, an dem sich die Gründer des nächsten Jahrzehnts ein Beispiel nehmen können.

Arndt Kwiatkowski, Gründer des Jahrzehnts

Ron Hillmann – Yachtico

Ron Hillmann, Yachtico, Startup des JahrzehntsOli Samwer, Christian Vollmann, Thomas Hessler, Lukasz Gadowski, Stefan Glänzer oder Ehssan Dariani sehe ich zusammen gern auf dem Olymp. Aber meine Wahl fällt auf Arndt Kwiatkowski. Da bin ich fast „befangen“, da ich an seiner Seite den Aufbau für das nachhaltige Business bei ImmobilienScout24 erleben durfte. Absoluter Dirigent und Motivator von unterschiedlichen Mitarbeitern, um ihre Stärken zu fördern.

Marc Stilke – ImmobilienScout24

Marc Stilke, ImmobilienScout24, Startup des JahrzehntsArndt Kwiatkowski hat nicht nur den Marktführer Immobilienscout24 aufgebaut und dafür gesorgt, dass er auch nach seinem Ausstieg erfolgreich weitergeführt werden kann, sondern sich mit Bettermarks an ein dickes Brett mit gesellschaftlicher Relevanz gewagt.

Christian Weiß – Rocket Internet

Christian Weiß, Rocket Internet, Startup des JahrzehntsArndt Kwiatkowski hat noch deutlich bevor Internet-Gründungen „hip“ waren zusammen mit Marianne Voigt mit Immobilienscout24 eines der erfolgreichsten deutschen Internet-Startups aufgebaut, durch schwierige Zeiten geführt, als Marktführer etabliert und schließlich erfolgreich verkauft. Er vereint alle Eigenschaften eines erfolgreichen Gründers und ist darüber hinaus extrem sympathisch, fair und gibt seine Erfahrungen gerne weiter. Auch mit seinem aktuellen Unternehmen Bettermarks folgt er seiner Leidenschaft für innovative Themen, die neben wirtschaftlichem Erfolg auch einen Wertbeitrag für unsere Gesellschaft leisten.

Joachim Schoss, Gründer des Jahrzehnts

Verena Delius – Panfu

Verena Delius, Young Internet, Panfu, Oloko, Startup des JahrzehntsJoachim Schoss hat für mich alles, was einen Gründer ausmacht. Er ist extrem smart, charismatisch, authentisch, inspirierend, hat ein untrügliches Gespür für Innovationen, Trends und gute Geschäftsideen, ist bodenständig, bescheiden und integer. Er hat Biss, gibt nie auf, motiviert Andere und treibt Unternehmen und Ideen mit großer Leidenschaft und Herzblut voran. Ein echtes Vorbild!

Nikolaus Roettger – Business Punk

Nikolaus Roettger, Business Punk, Startup des JahrzehntsEinige unter den Nominierten hätten die Auszeichnung verdient. Weil sie in Euro gemessen am erfolgreichsten waren. Weil sie mit ihren Startups Pionierarbeit geleistet haben. Weil sie die Internetszene in Deutschland geprägt haben. Weil sie immer weiter gründen. Oder weil sie in ihren Startups immer noch mit unternehmerischem Herzblut dabei sind. Am Ende fällt meine Wahl auf Joachim Schoss, weil ich es bewundere, wie er erst einen erfolgreichen Marktplatz aufgebaut hat, sich dann nach seinem schweren Unfall zurückgekämpft hat und heute mit seiner Stiftung und der Website myhandicap.de versucht, Anderen zu helfen.

Klaas Kersting, Gründer des Jahrzehnts

Thomas Promny – Velvet Ventures

Thomas Promny, Gimahhot, RevenueMaxKlaas Kersting punktet einfach bei Bescheidenheit und Genialität – das ist bei weitem nicht selbstverständlich.

Alexander Ljung, Gründer des Jahrzehnts

Madeleine von Mohl – Betahaus

Madeleine von Mohl, Betahaus, Startup des JahrzehntsEinzige Begründung: Alexander Ljung hat ein wahres Rockstar-Startup gegründet.